Bayerischer Kunstgewerbeverein e.V.

Bayerischer Kunstgewerbeverein e.V.

Pacellistrasse 6-8, Munich, D-80333, Germany

Get Directions

089-29 01 47-0

Categories
Now OPEN
Work hours
MO 08:00 – 18:00 SA 08:00 – 18:00
TU 08:00 – 18:00 SU closed
WE 08:00 – 18:00
TH 08:00 – 18:00
FR 08:00 – 18:00
About

Der Bayerische Kunstgewerbeverein e.V. ist eine Interessenvertretung des Kunsthandwerks.

Bayerischer Kunstgewerbeverein e.V. cover
Mission Aufgaben des BKV:

- Interessenvertretung der bayerischen
Kunsthandwerker/innen (national und international)
-Werbung für die Arbeit und Leistung der Kunsthandwerker/innen
-Ausstellungen in der Galerie für Angewandte Kunst und an anderen Orten
-Verkauf kunsthandwerklicher Arbeiten im Laden
-Messen bzw. Organisation von Messebeteiligungen im In- und Ausland
-Kontakt- und Informationsvermittlung bzw. Informationsaustausch
-Förderung der Kommunikation unter den Mitgliedern
-Veranstaltungen, Diskussionen und Vorträge über Themen des Kunsthandwerks
-Vereinsmitteilungen
Veröffentlichung von Katalogen in der Schriftenreihe des Vereins
-Beteiligung an Maßnahmen anderer Einrichtungen, soweit sie der Förderung des Kunsthandwerks dienen
-Förderung des Nachwuchses
Description

Der Bayerische Kunstgewerbe-Verein e.V. ist eine Interessenvertretung des Kunsthandwerks.
Hier sind überwiegend folgende Gewerke vertreten:
Schmuck, Silbergerät, Keramik, Textil, Holz, Glas, Metall, Papier.

Der Bayerische Kunstgewerbe-Verein wurde 1851 mit dem Ziel gegründet, die Ausbildung im Handwerk zu verbessern und die Qualität kunsthandwerklichen Schaffens zu fördern. Handwerkstradition und gute Gestaltung sollten der industriellen Fertigung als Vorbild dienen.

Von Anfang an erlebte der Verein großen Zulauf. Die Zahl der Mitglieder wuchs im Jahr 1887 auf 2.175 an. Unter ihnen waren bedeutende Künstler und Architekten, zahlreiche Handwerks- und Industriebetriebe, sowie wichtige Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.

Zu den vielfältigen Aktivitäten zählten die Organisation eigener Ausstellungen und die erfolgreiche Teilnahme an den Weltausstellungen in London, Wien, Paris und Chicago. 1878 konnte das neue Vereinshaus in der Pfandhausstraße, heute Pacellistraße, beim Promenadeplatz mit einer ständigen Verkaufs- und Ausstellungshalle bezogen werden.

Zunächst prägte der Historismus den Geschmack der Zeit. Doch Ende des 19. Jahrhunderts stellten neue Strömungen, allen voran der Jugendstil, die Rückbesinnung auf historische Formen radikal in Frage. Die Spannung zwischen Tradition und Fortschritt blieb weiterhin bestehen, bis die politischen Verhältnisse das von der Volkskunst geprägte Kunsthandwerk begünstigten.

Nach dem Wiederaufbau des im 2. Weltkrieg zerstörten Vereinshauses widmete sich der BKV wieder seiner Hauptaufgabe, der Pflege und Förderung des Kunsthandwerks in Bayern.

Von seiner Gründung bis 1932 gab der BKV die Zeitschrift "Kunst und Handwerk" heraus. An diese Tradition anknüpfend ediert der BKV seit 1992 eine eigene Katalog- und Schriftenreihe, die inzwischen 50 Titel umfasst.

Founded seit 1851
Similar places nearby