We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Saturday
14
APR

Konzert mit Jochen Volpert und Band

21:00
00:00
7180-Bar
Event organized by 7180-Bar

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Konzert mit Jochen Volpert und Band

Jochen Volpert, der Ausnahmegitarrist, kommt mit einer 3 köpfigen Band um uns all die Facetten des Gitarrenspiels um die Ohren zu hauen. Er stellt sein neues Album "Split Personality" live vor und dies ist so abwechslungsreich, dass man denkt es seien 5 Bands an diesem Abend zu Gast.

Weil das Gitarrespielen ein entscheidender Teil seines Lebens als ein Ausdrucksmittel seiner facettenreichen Persönlichkeit ist. Erkennbar auf der bislang wohl persönlichsten CD-Veröffentlichung: Jochen Volpert ist ein Freigeist an der Gitarre – immer offen und flexibel für Neues und Altes, für Experimentelles sowie bereits Bewährtes.



„Split Personality“ ist ein Mix aus zehn genreübergreifenden Instrumentalsongs oder Kompositionen mit der vielseitigen Stimme von Carola Thieme. Man hört Rockmusik gepaart mit Jazz ... Countrypop mit Telecastersound ... sixties jazz guitar mit Fox-Orgel ... Blues & Bluesähnliches ... funky grooves ... abgefahrene und experimentelle Soundscapes ... natürlich immer mit viel Freiraum für Improvisationen.



Der gleichnamige Titelsong „Split Personality“ verbindet überraschend kontrastreich kraftvolle Fusion-Rockparts mit improvisationsreichen Jazz-Elementen.



„The River“ erinnert anfangs rhythmisch an Swamp-Grooves, entwickelt sich aber im Laufe des Songs mit Popanklängen, sphärischen Gitarren-Experimentaleffekten und feinen Rhodes-Sounds in eine emotionale und komplexe Gesamtkomposition mit sehr persönlichem Gesang.



In der eingängigen Blues-Komposition „The Girl“ singt Carola Thieme amüsant von einer Gerüchteküche über eine lebenslustige Person.



„For Jeff“ ist eine Hommage an Jeff Beck. Der Instrumentalsong greift typische Spielweisen des legendären Gitarristen auf, zeigt in Details aber immer wieder die gitarristische Eigenständigkeit von Jochen Volpert.



Mit der dynamischen Blues-Ballade „The Truth“ zeigen Thieme & Volpert klassische Blues-Facetten.



Der mit bluesuntypischen Akkordfolgen und filigranen Gitarren-Melodielinien aufgebaute Instrumentalsong „French Blues“ featured im Mittelteil einen melancholischen Chorpart von Carola Thieme und ein geschmackvolles Hammond-Solo von Achim Gössl.



„Hunger for Life“ verarbeitet textlich einen Aufruf zur Veränderung von sozialen Missständen – verpackt in jazzige Akkorde mit einem rollenden Groove vom Drummer Jan Hees und dem Bassisten Chris Reiss.



Mit dem typischen Oktav-Spiel an der Gitarre, einem Vox-Orgelsound und einem swingenden Vocalsolo grüßen in „Behave!“ augenzwinkernd die Londoner „swinging sixties“. Getragen vom Akustikbass-Groove von Friedrich Betz.



In dem radiotauglichen Country-Popsong „Leaving behind“ erzählt Carola Thieme eindringlich und doch zerbrechlich vom Aufbruch in ein neues Leben, unterlegt von typischen Telecasterlicks.



Das kraftvolle Gitarrenspiel in Verbindung mit den Vocalexkursionen von Carola Thieme

im Song „Dreamcatcher“ entführt den Hörer in eine filmreife Traumsequenz der geheimen Wünsche. Die ausschließlich mit der Gitarre erzeugten sphärischen Experimentalsounds malen Bilderwelten von weiten Landschaften und großen emotionalen Dimensionen.



Wir freuen uns all die Songs live von der Band zu hören

Venue

7180-Bar