We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Sunday
22
APR

Die Winterreise – Franz Schubert Liederabend

19:00
21:00

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Teilnahme NUR nach rückbestätigter Anmeldung:
reservierung@burg-henneberg.de oder über
www.burg-henneberg.de
*******************************************************
Es ist kalt – Schnee und Eis lassen das Leben erstarren. Vom Schicksal bewegt durchschreitet ein Wanderer winterliche Landschaften und Städte. Enttäuschte Liebe, zaghafte Versuche, das Glück zu finden und die Suche nach existenziellem Sinn werden in den vierundzwanzig Liedern detailreich und lyrisch beschrieben. Noch heute ist die Sehnsucht zu spüren, die den Autor und Komponisten zu Beginn des 19. Jahrhunderts bewegt haben mag. Die Schönheit und die Aktualität der Lyrik und die bildreiche Musik, die zwischen Moll und Dur – Leichtigkeit und Tiefgründigkeit – wechselt, machen diesen Zyklus so besonders. Kaum ein anderer Liederzyklus bewegt die Menschen heute noch so sehr, wie die Winterreise von Franz Schubert und Wilhelm Müller, denn schließlich begibt sich jeder einmal in seinem Leben auf eine eigene Reise durch den Winter.

Lémuel Grave (Piano) und Timotheus Maas (Bassbariton) nehmen sich dieser Schöpfung an und zeichnen mit einem besonderen Zusammenspiel zwischen Wort und Musik ihr eigenes Bild. Mit hoher Sensibilität und großem Respekt erfühlen sie die Winterreise, deuten und reflektieren sie und zeigen uns dabei gleichzeitig, daß die Liedkunst lebt, begeistert und zeitlos ist.
Das Ergebnis ist ein einmaliger Liederabend, der den Zuschauer an dieser besonderen Reise teilnehmen lässt.
Zu den Textauszügen Müllers hat Sänger Timotheus Maas seine eigene Deutung und Gedanken in poetischer Form verfasst – wie Notizen im Tagebuch eines Fremden, der doch so vertraut scheint. Zusammen mit der einfühlsamen Klavier-Interpretation Graves bekommt Schuberts Werk eine eigene und neue Aktualität.