We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Wednesday
09
MAY

Luise Meier: MRX Maschine. Eine Anstiftung.

20:30
23:30
Büchers Best
Event organized by Büchers Best

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Buchvorstellung Lesung Vortrag Gespräch

Zu seinem 200. Geburtstag ist Karl Marx so tot wie lange nicht: Entweder wird er für triviale Niedergangspredigten in Anspruch genommen oder zur Erstellung neuer Theorien ausgeschlachtet, um den akademischen Markt mit frischen Waren zu versorgen. Es ist Zeit, Marx als Zündschnur zu gebrauchen, so die junge Berliner Philosophin Luise Meier. Sie entwirft die MRX-Maschine, zapft Feminismus, Postkolonialismus und Verwandtes an und sucht nach den Rissen, die das Proletariat hinter dem unternehmerischen Selbst erkennbar machen. Die MRX-Maschine scannt die Schauplätze der öffentlichen Selbstvermarktung und die private Fabrik der Körperoptimierung nach Spuren des verdeckten Klassenkampfs und zerkratzt dabei die polierten Benutzeroberflächen. MRX-Maschine ist ein geheimer Gruß an alle Verweigerer und Blaumacher, sie ist Analyse Agitation und Aggression in einem – und für die Zeit der Lektüre ist man natürlich krankgeschrieben.

Luise Meier, 1985 geboren in Ostberlin, arbeitet als freie Autorin und Servicekraft. Studium der Philosophie, Sozial- und Kulturanthropologie und Kulturwissenschaften in Berlin, Frankfurt a. d. Oder und Aarhus. Ihre Texte für die Berliner Volksbühne sind unter www.volksbuehne.adk.de archiviert.

Eintritt 7 / ermässigt 5 €