We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Wednesday
11
APR

A-Laden: Biografie des russ. Anarcho-Syndikalisten Lew Fischelew

19:00
22:00
Baiz
Event organized by Baiz

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Geboren 1880 in der Stadt Nischyn in einer jüdischen Kleinbürgerfamilie. Er ging nach der Schule ins Ausland. Nach Berlin, Heidelberg und Zürich und studierte Philosophie. In Berlin knüpfte er Kontakte mit russ. Sozialdemokraten und schrieb für die Zeitschrift: Der Funke.1903, zurück in Nischyn betrieb er propagandistische Arbeit in der anarcho-kommunistischen Bewegung. 1906 nach der 1.Russischen Revolution floh er in die Schweiz. 1908 weiter nach Paris. Hier erlangte Fischelew explizit anarchosyndikalistische Positionen. In Zürich war er bis 1914 Redakteur in der Zeitschrift: Rabotschi Mir - Die Welt der Arbeit. Im Exil war Fischelew Redakteur in der Golos Truda (Stimme der Arbeit). Vom September 1914 bis März 1918. 1916 sah er in Russland eine "kommende Revolution". Jene Zeitung hatte einen enormen Einfluss bei den emigrierten russ. Arbeiter-Innen in den USA und Kanada. 1915/16 entwickelte er die Idee einer „Übergangs-Periode“. Auf dem Schiff das im Mai 1917
in Russland ankam, traf er u. a. Trotzki. Schon früh, im Sommer 1917 erkannte er die große Gefahr: „Alle Macht den Räten“ bedeutete die Diktatur der Bolschewiki.

Venue

Baiz