We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Saturday
25
AUG

Sommerklänge! - Eine kleine Nachtmusik

20:00
21:30
Berliner Dom
Event organized by Berliner Dom

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Werke von Mozart, Böhme, Elgar, Verdi u.a.
Joachim Karl Schäfer - Trompete
Preußisches Kammerorchester
Leitung: Aiko Ogata

15,- bis 30,-€

PROGRAMM (Änderungen vorbehalten!)

Oskar Böhme (1870-1938)
"RUSSISCHER TANZ" für Trompete und Streichorchester
Allegretto giocoso - Cantante

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
SERENADE Nr.13 in G-Dur, KV 525
"Eine kleine Nachtmusik" für Streichorchester
1. Serenade - Allegro 2. Romanze - Andante 3. Menuett - Allegretto 4. Rondo - Allegro

Jean Baptiste Arban (1825-1889)
VARIATIONEN über "Der Karneval von Venedig" für Trompete und Streichorchester

Edward Elgar (1857-1934)
"CHANSON de NUIT" , op. 15 / 1 für Streichorchester

Giuseppe Verdi (1813-1901)
"FANTASIE" über "AIDA" für Trompete und Streichorchester
Allegro sostenuto - Andantino - Allegro moderato - Andante - Allegro maestoso

Peter Warlock (1894-1930)
CAPRIOL - SUITE für Streichorchester
1.Basse-Danse 2.Pavane 3.Tordion 4.Bransles 5.Pieds-en-l'air 6.Mattachins

Wassily Brandt (1869-1923)
WIEGENLIED op. 14
KONZERT - POLKA op. 13 für Trompete und Streichorchester

Joachim Karl Schäfer (Trompete) wurde in Dresden geboren, studierte in seiner Heimatstadt an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" und gilt als herausragender Musiker der neuen Trompeter-Generation. Joachim K. Schäfer ist Gründer und Leiter seines nach ihm benannten Trompetenensembles. Zudem gründete Joachim K. Schäfer jüngst das Kammerensemble "Die Dresdner Bach - Solisten", bestehend aus Musikern namhafter Orchester. Eine regelmäßige Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem Preußischen Kammerorchester. Joachim K. Schäfer konzertierte bei national und international bekannten Konzertreihen und Festivals, beispielsweise dem Choriner Musiksommer, dem Heidelberger Frühling, den Klosterkonzerten Preetz, den Weilburger Schlosskonzerten, dem Quedlinburger Musiksommer und den Internationalen Bachtagen Hessen & Thüringen.

Preußisches Kammerorchester / Leitung: Aiko Ogata
Die Uckermark im Nordosten Brandenburgs ist die Heimat des Preußischen Kammerorchesters, das 1993 aus der Nordostdeutschen Philharmonie hervorgegangen ist. Neben regelmäßigen Klassik-, Unterhaltungs- und Kammermusikkonzerten in Prenzlau gastiert es häufig in unterschiedlichen Formationen. Bereits 1994 unternahm das Orchester erste Tourneen nach Dänemark, Pakistan und in die USA. Es folgten Gastspielstationen in Belgien, Polen, den Niederlanden und Italien. Regelmäßig konzertiert das Orchester im Kultur- und Festspielhaus Wittenberge, im Theater Putbus und im Schloss der Pommerschen Herzöge Stettin. Chefdirigenten des Preußischen Kammerorchesters waren Rudolf Nötzel, Hans Rotman, Daniel Inbal und Frank Zacher. Derzeit hat James Lowe diese Position inne. Geschäftsführender Direktor des Orchesterträgers - der Uckermärkischen Kulturagentur - ist Jürgen Bischof.

Bitte beachten Sie:
Plätze der 5. und 6. Preiskategorie sind nur Hörplätze. Karten der 4. Preiskategorie können sichtbehindert sein. Bei Fragen zur Platzwahl bestellen Sie bitte telefonisch unter 030 67 80 111.

Venue

Berliner Dom