We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Monday
23
APR

Qualitative Forschung & Sexarbeit

10:00
17:00
Gender Studies in Bochum
Event organized by Gender Studies in Bochum

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Kostenfreie Veranstaltung
!! Zur besseren Planung wird um Anmeldung an archiv@madonna-ev.de gebeten !!


Wenn auch das Feld der Sexarbeit weitestgehend von der Wissenschaft ausgegrenzt wird, etabliert sich seit einigen Jahren im deutschsprachigen Raum eine Kritische Sexarbeitsforschung mit dem Anspruch, eine Erforschung von Sexarbeit jenseits diskriminierender, stigmatisierender und kriminalisierender Diskurse umzusetzen. Die Kritische Sexarbeitsforschung hinterfragt die in der Gesellschaft und Wissenschaft weit verbreiteten Wahrnehmungsmuster, indem das bislang tabuisierte Feld unter Berücksichtigung der Perspektive von Akteur*innen der Sexarbeit und angrenzenden Feldern im Sinne einer partizipativen und problemorientierten Forschung neu erschlossen wird. Vereinzelt finden bereits themenspezifische Tagungen und Veranstaltungen statt, die Praxis und Forschung miteinander ins Gespräch bringen.

Mit dem zweisemestrigen Lehrforschungsprojekt „Zwischen Arbeit, Recht und Moral. Zur Geschichte und Entwicklung der Sexarbeit im Ruhrgebiet“ wurde an der Ruhr-Universität Bochum erstmalig ein Kompetenzraum in einem transdisziplinären Forschungsfeld erschlossen, welcher durch entsprechende Vernetzung einen Dialog mit aktueller Forschung, Praxis und Politik anstoßen konnte. Zum Zweck forschungs- und praxisorientierter Vertiefung stellte die Beratungsstelle Madonna e.V. (Bochum) ihr „Archiv und Dokumentationszentrum Sexarbeit“ zur Einsicht von Quellen und Dokumenten sowie die Expertise ihrer Mitarbeiterinnen bereit.

Mit ihren theoretischen und empirischen Forschungsarbeiten leisten die 15 Studierenden des Forschungsseminars ihren wertvollen Beitrag und schließen an das sich formierende neue Forschungsfeld an.