We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Friday
27
APR

Jüd.Erinnerungskultur der 3. Generation in Literatur und Photo

13:00
18:00

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Workshop: Jüdische Erinnerungskultur der Dritten Generation in Literatur und Photographie

Die Workshop-Reihe des InStudies RUB-Projektes Erinnern und Vergessen wird am 27. April 2018 mit einer ersten Veranstaltung zum Thema Jüdische Erinnerungskultur der Dritten Generation in Literatur und Photographie eröffnet. Die Leitung hat Prof. Dr. Peter Goßens (Komparatistik) übernommen. Der Workshop richtet sich nicht nur an Studierende der Literaturwissenschaften, sondern an alle Interessierten, die sich intensiver mit dem Thema ‚Erinnerung der Dritten Generation‘ beschäftigen möchten. Nach einem einführenden Vortrag wird den TeilnehmerInnen auch die Möglichkeit zur aktiven Mitarbeit gegeben. Inhaltlich wird neben literaturwissenschaftlichen Fragestellungen auch an die vergangene Ausstellung des Kölner Fotografens Christian Herrmann angeknüpft werden.


Als Teil der Workshopreihe "Erinnern und Vergessen" erhalten die Teilnehmer*innen im Anschluss an die Workshops ein Teilnehmerzertifikat der individuellen Profilschärfung.

Informationslink zur Photoausstellung des ersten Teils des InStudies-Projektes:
https://www.ruhr-uni-bochum.de/instudies/initiativprojekte.html

Beginn: 13:00
Ende: 18:00 inkl. ca. 1 std Mittagspause
Ort: Blue Square BS 4/02
Die Teilnahme ist kostenlos.
Um Anmeldung wird gebeten unter: ek-osteuropa@rub.de oder FB: Patrik Hover

Mit freundlicher Unterstützung des Lehrstuhls für osteuropäische Geschichte, des Lehrstuhls für Komparatistik, dem Institut für Deutschlandforschung und InstudiesPlus.