We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Sunday
08
APR

Weird Xperience präsentiert "Laurin"

20:00
23:00
Cinema im Ostertor
Event organized by Cinema im Ostertor

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Im einer kleinen, norddeutschen Hafenstadt Anfang des 20. Jahrhunderts, verschwindet eines nachts ein kleiner Zigeunerjunge. Zur selben Zeit kommt Flora (Brigitte Karner), die Mutter der 9-jährigen Laurin (Dóra Szinetár), unter mysteriösen Umständen ums Leben. Einige Zeit vergeht, da kehrt der junge Van Rees (Károly Eperjes), der Sohn des tyrannischen Dorfpastors (Endre Kátay) in den Ort zurück und wird von seinem Vater zum neuen Lehrer des Ortes gemacht. Laurin lebt mittlerweile allein bei ihrer kränkelnden Großmutter (Hédi Temessy), denn der Vater ist schon lange wieder zur See gefahren. Laurin wird von Visionen gequält und verdächtigt den neuen Lehrer, mit den Ereignissen der schicksalsschweren Nacht in Verbindung zu stehen. Gemeinsam mit ihrem gleichaltrigen Freund Stefan (Barnabás Tóth), macht sie sich auf, einem furchtbaren Geheimnis auf die Spur zu kommen…

Robert Sigls dunkles Märchen „Laurin“ steckt voller stimmungsvollen Bildern, die oftmals an die Meisterschaft eines Mario Bava erinnern und seltsame Stimmung irgendwo zwischen tschechischem Märchenfilm und Ingmar Bergmann verbreiten. „Laurin“ ist der Film eines damals so jungen und hoffnungsvollen Regisseurs, der für „Laurin“ mit dem Bayrischen Filmpreis ausgezeichnet wurde. Leider blieb „Laurin“ das unerfülltes Versprechen auf eine große Karriere oder gar einer Wiedergeburt des deutschen Horrorfilms, da Robert Sigl nie wieder die Möglichkeit bekam, seine eigenen Stoffe zu verwirklichen. Mit „Laurin“ nimmt Sigl den Zuschauer für knapp ein und ein halb Stunden mit in eine schrecklich-schöne, dunkle, märchenhafte Welt.„Laurin“ existierte lange nur noch im Geflüster der cinephilen Gemeinde, verschwand aber nie aus der Erinnerung derer, die ihn gesehen haben. Und stetig wuchs eine kleine, aber feine Fangemeinde. Nun kehrt „Laurin“ auf die große Leinwand zurück, bereit von einer neuen Generation wiederentdeckt zu werden.