We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Thursday
19
JUL

Sly & Robbie meet Nils Petter Molvaer • Köln • CBE

19:00
23:00
Club Bahnhof Ehrenfeld
Event organized by Club Bahnhof Ehrenfeld

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

♜ Sly & Robbie meet Nils Petter Molvaer (JAM / NOR)
präsentiert von Black Atlantic, riddim Mag, WDR Cosmo & Riddim Box

► DO 19.07. || 19h || Club Bahnhof Ehrenfeld, Köln
► Kingstoner Dub-Legenden erstmals gemeinsam mit Norwegens Electro-Jazz Pionier live in Köln

Tickets gibt es für 29,00€ zzgl. Gebühren bei allen bekannten VVK-Stellen, wie z.B. KölnTicket (bit.ly/Sly_and_Robbie_KölnTicket) oder direkt in unserem CBE ticket.io Shop (bit.ly/Sly_and_Robbie_ticketio).

Besetzung:
Sly Dunbar (dr) | Robert Shakespeare (b,p) | Nils Petter Molvaer (t) | Eivind Aarset (g) | Vladislav Delay (elec)

Sly & Robbie begannen ihre Karriere in den frühen 70er Jahren in verschiedenen Reggae-Bands. Mit ihrer Band Black Uhuru erhielten sie 1985 den ersten Grammy Award überhaupt für ein Reggae-Album. 1999 gewannen sie ihren zweiten Grammy für ihr Duo-Album "Friends". Als Produzentenduo sind Sly & Robbie bekannt für ihre Innovationsfreude: Sie kombinieren Dancehall, Soul, Hip-Hop, Reggae und vielen anderen Einflüssen. Sie haben u.a. für Künstler wie Paul McCartney, Britney Spears oder No Doubt äußerst erfolgreiche Songs produziert und mit Künstlern wie Bob Dylan, Sting, Serge Gainsbourg, Sean Paul und vielen anderen zusammengearbeitet.

Nun erschaffen sie gemeinsam mit Nils Petter Molvaer eine einzigartige Klangwelt, die von farbenreichen, elegischen Sounds des norwegischen Jazz bis zu den energiegeladenen Grooves Jamaikas reicht. Zusammen mit Eivind Aarset (Gitarren) und Vladislav Delay (Elektronik) hat sich eine Band von seelenverwandten Musikern gefunden, die alle Genre-Grenzen sprengt. Mit ihrem Projekt Nordub erregten sie bereits mit einer gemeinsamen Tournee in den Jahren 2015/16 weltweit Aufmerksamkeit. Nun erscheint das langersehnte Album mit dem musikalischen Ergebnis ihrer Zusammenarbeit: Scandic Electro Dub.

„Es war völlig verrückt!“ berichtet Robbie. „Seit ich Nils’ Musik Ende der 90er zum ersten Mal hörte, fesselte mich seine atmosphärisch dichte Verschmelzung verschiedener Stile und sein unvergleichliches Trompetenspiel. Jetzt sollten wir also zusammen auftreten, obwohl wir uns nie zuvor getroffen hatten. Doch als ich ihm in Frankreich zum ersten Mal begegnete, mochte ich ihn sofort. Er riss einen Witz nach dem anderen, und sein Rücken schmerzte von der langen Reise – ganz wie meiner. So fühlten wir uns sofort verbunden. Schließlich gaben wir ein tolles Konzert, das uns die
Möglichkeit gab, weit über unsere musikalische Komfortzone hinauszugehen und neue Wege zu entdecken, Musik zu erschaffen.“

Other events hosted by

Club Bahnhof Ehrenfeld