We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Wednesday
04
APR

Was tut sich - im deutschen Film? Aggregat

20:15
23:00
Deutsches Filmmuseum
Event organized by Deutsches Filmmuseum

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Mittwoch, 4. April // 20:15 Uhr
AGGREGAT (DE 2018, R: Marie Wilke)
Deutschland im Umbruch: Die sogenannte „Flüchtlingskrise“ und ein neuer Rechtspopulismus stellen das demokratische System auf die Probe. Unkommentiert fängt die Kamera Fragmente der Jahre 2016/17 ein und zeigt dabei eines ganz besonders: Wir dürfen uns nicht zurücklehnen, sondern müssen die demokratische Idee stets im Blick behalten.

In Kooperation mit epd Film

Einmal pro Monat widmet sich die Reihe „Was tut sich – im deutschen Film?“ dem aktuellen deutschen Kinogeschehen. Im April präsentiert Regisseurin Marie Wilke ihren neuesten Dokumentarfilm AGGREGAT (DE 2018). Das außergewöhnliche Gesellschaftsporträt zeigt ein Deutschland im Jahre 2017, das mehr ist als ein bloßer „Aggregatzustand“. Es zeigt ein Land in Bewegung, ins Positive wie ins Negative. Seine Uraufführung feierte der Film im Februar im Internationalen Forum der Berlinale.

Nach dem Film spricht Ulrich Sonnenschein (epd film) mit Marie Wilke.

Ausführliche Informationen unter bit.ly/2Gf22dN