We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Thursday
19
APR

Balanceakte – 200 Jahre Radfahren

14:00
16:00

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Vor 200 Jahren meldete Karl Drais seine Laufmaschine zum Patent an und stand damit am Anfang einer wechselhaften Geschichte des Zweirads: Ursprünglich Sportgerät und Abenteuermaschine entwickelte sich das Fahrrad nach 1900 zum Volksverkehrsmittel, erlag dann aber in der Phase der Automotorisierung der Konkurrenz der Motorfahrzeuge. Seit drei Jahrzehnten lässt sich eine kleine Renaissance des Rads beobachten. Seine besonderen Qualitäten als emissionsfreies Fahrzeug, als Vehikel für gemütliche wie sportliche Ausflüge, als durchaus schnelles Stadtfahrzeug, das viel weniger Straßenraum und Parkraum beansprucht als die automobile Konkurrenz, haben diesen Aufschwung befördert. Fahrräder sind nicht nur ein aktueller Trendartikel; Fahrradverbände, aber auch viele städtische Verkehrsplaner und Verkehrspolitiker haben ihre Qualitäten entdeckt und suchen nach Wegen, den Radverkehr in den Städten zu fördern. Frau Dr. Gundler, die Leiterin des Verkehrszentrums, erläutert wichtige historische Entwicklungslinien der Fahrradnutzung bis hin zu aktuellen Ansätzen der Förderung des Radverkehrs.

Um Anmeldung bis 16. April bei Christine Prunkl (siehe Tickets) wird gebeten, da die Teilnehmerzahl auf 25 begrenzt ist. Der Eintrittspreis für Gruppen beträgt 5,- €.
Organisation: Sylvia Hladky

Other events by
Kulturforum der Sozialdemokratie in München e.V.