We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Friday
27
APR

Duncan Woods & The Epicureans // Funky Number Seven

20:00
23:00
Die Kellerperle
Event organized by Die Kellerperle

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

DOPPELKONZERT

Funky Number Seven — 2% Jazz and 98% Funky Stuff
Duncan Woods & The Epicureans — Grooves from Down Under


FUNKY NUMBER SEVEN

2% Jazz and 98% Funky Stuff: Von James Brown bis Daftpunk, von Michael Jackson bis The Weekend – FUNKY NUMBER SEVEN bringen euch mit eigenen Versionen ihrer Funk- & Soul–Favourites zur völligen Ekstase.
Zwei funkgeladene Keyboards, getragen von einem preisverdächtig fetten Bass- und Schlagzeugfundament versetzen eure Hintern in Bewegung, dass die Wände wackeln und die Nachbarn aus dem Bett fallen.
Der eisenharte Groove von MK Magic, Funky Findling, Groovy PHD und Mr. Jay Brown wird euch keine Sekunde stillsitzen lassen, also Tanzschuhe an, Sonnenbrille auf und SHAKE EVERYTHING YOU GOT!

FUNKY NUMBER SEVEN are

Valentin Findling "Funky Findling": Keys, Synth, Vocals
Philipp Drenkard "Groovy PHD": Keys, Moog, Vocals
Max Kamleiter "MK Magic": Bass, Vocals
Julian Braun "Mr. Jay Brown": Drums


DUNCAN WOODS & The Epicureans

„To live a life of love and laughter …“ heißt es in einer Zeile seines Liedes „The Dawn“, was die Lebensphilosophie Duncan Woods einfach auf den Punkt bringt. Gute Freunde und Lebensgenuss stehen bei ihm ganz oben auf der Liste. Passenderweise sehen das die sieben Jungs in seiner Band, die sich „The Epicureans“ nennt, ganz ähnlich. Mit ihrer Kombination aus groovigen Funkbeats und Hip-Hop-Rhymes, sommerlichen Reggae Vibes, der Kreativität des Jazz und einprägsamen Folk- und Popmelodien kreieren sie – zusammengefasst in ihrem eigenen Genre – „Sidewalk Surf“ ein einzigartiges Hörerlebnis.


Geboren in Simbabwe, ab seinem 10. Lebensjahr in der Nähe von Sydney (Australien) aufgewachsen, reist Duncan Woods seit er 19 war mit seiner Gitarre um die Welt. Duncans Spezialgebiete sind das rhythmische Gitarrenspiel und flotte, clevere Texte. Sein akustisch getriebener Folk/Reggae/Rap-Gesang verwebt sich dabei voller Leichtigkeit mit dem Groove seiner Musik. Duncans Interesse an der großen, weiten Welt, im Speziellen an den Menschen auf ihr, erlaubte es ihm in den letzten Jahren, unzählige Landschaften, Städte, Klänge, Gerüche, Lebensweisen und Ansichten aufzusaugen. Alle diese Eindrücke fließen in seine Lieder ein und erschaffen ein Hörerlebnis voller Feel-good-Vibes mit tiefgründigen Songtexten, die die Philosophie des Seins antasten.

Die Freude am Touren zwischen den europäischen und australischen Sommern mit jährlich zusätzlichen Abstechern in fremde Gefilde als auch die Suche nach immer neuen Herausforderungen spiegeln sich in Duncans Lebensphilosophie deutlich wider: Vielfalt ist für Duncan die Würze des Lebens. Mit dem Berliner DJ-Duo Frank & Friedrich, das 2016 von Universal unter Vertrag genommen wurde, arbeitete der Sänger kürzlich erfolgreich zusammen; hörenswert die Debüt-Single „Coming Home“ by Frank & Friedrich feat. Duncan Woods.

Bei seiner letzten Solotour im Sommer 2016 traf Duncan beim Straßenmusizieren auf die Würzburger Musikstudenten Benedikt Weiß (Drums), Endi Sarici (Bass) und Matthias Wolf (E-Gitarre). Nach ersten gemeinsamen Konzerten in Kopenhagen war die Band dann beschlossene Sache. Zurück in Deutschland, begannen die Musiker – zwar zunächst ohne den nach Australien zurückgekehrten Sänger, dafür aber mit weiterer instrumentaler Unterstützung in der Person von Michael Kohl (Keys) – sofort an neuen Songs zu arbeiten. Der eher akustisch gehaltene Sound Duncans bekam damit einen komplett neuen Anstrich. Doch bald schon war klar, dass diese Besetzung nicht ausreicht, um die Möglichkeiten der neu kreierten Klangwelt auszuschöpfen. Zusammen mit dem Arrangeur und Saxophonisten Roman Fritsch (Tenorsaxophon) sowie Alex Scheller (Trompete), Elia Raischl (Posaune) und Valentin Scheffzek (Tenorsaxophon) wird der gemeinsam erarbeitete Sound schließlich um eine Hornsection erweitert. Mit der Rückkehr Duncans im Mai 2017 ist die Band komplett und spielt nun zu acht ihre ersten Konzerte auf Festivals und in Clubs. Dabei ist es von Anfang an ihr großes Ziel, Lebensfreude und Spaß auf die Bühne zu bringen, was die Musiker letztlich mit ihrem neuen Namen bekräftigen:


Weitere Informationen git es unter
www.duncanwoodsmusic.com/epicureans
Social Media: @duncanwoodsmusic
Facebook: www.facebook.com/duncanwoodsmusic
Instagram: www.instagram.com/duncanwoodsmusic


Bandmitglieder:
Gitarre/Gesang - Duncan Woods
Drums - Benedikt Weiß
Bass - Endi Sarici
E-Gitarre - Matthias Wolf
Keys - Michael Kohl
Tenorsaxophon - Valentin Scheffzek
Trompete - Alex Scheller
Posaune - Elia Raischl