We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Wednesday
16
MAY

Wer macht sich noch für die Leseförderung stark?

09:30
17:00

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Wer macht sich noch für die Leseförderung stark?
Institutionen und Kooperationsmöglichkeiten im Kinder- und Jugendliteraturbetrieb

Kinder- und Jugendliteraturbetrieb Bücher an ihre Leser*innen bringen ein Anliegen für Leseförderer und Literaturvermittler einerseits sowie Institutionen der Bildung andererseits. Anstatt alleine zu kämpfen, bieten sich gemeinsame Aktionen und Absprachen verschiedener Akteure an. Ansätze für Kooperationsmöglichkeiten sind vielfältig: lokal oder überregional; während der Schulzeit oder in den Ferien; für Kinder, Familien, Jugendliche. Gute Geschichten können vielerorts platziert werden. Konkrete Praxisbeispiele dienen als Ausgangspunkt weitergehender Überlegungen für eigene literarische Veranstaltungen, das Kennenlernen verschiedenen Institutionen spornt -hoffentlich- zu Einfällen im eigenen Umfeld an.

Inhalt
- Überblick über Institutionen im Kinder- und Jugendliteraturbetrieb, z.B. Auszeichnungen, Rezensionsorgane, Einrichtungen der Leseförderung, Festivals
- Potenzielle Kooperationspartner für Lese- und Literaturpädagogen
- Best-Practice Beispiele
- Entwicklung eigener Ideen

Methodik
Umfangreiches Anschauungsmaterial demonstriert die Vielfalt von Organen und Institutionen der Mitspieler im Kinder- und Jugendliteraturmarkt und ermöglicht Einblicke in die Branche. Best-Practice Impulse für Kooperationsmöglichkeiten eröffnen den Nachmittag, an dem gemeinsam mit kooperativen Methoden weitergedacht wird, um eigene individuelle -vielleicht sogar maßgeschneiderte- Vorstellungen zu entwickeln und in den Alltag mitzunehmen.

Module der Qualifizierung: Lese- und Literaturpädagogik
Institutionen der KJL (4 UE)
Kooperationsmöglichkeiten (4 UE)

Zielgruppe
Lese- und LiteraturpädagogInnen in der Weiterbildung, alle in der Leseförderung und Literaturvermittlung tätigen sowie andere Interessierte

Gebühr: 140,00 €
Seminarunterlagen und Verpflegung (inkl. Mittagessen) sind im Preis enthalten.

Other events by
Feinschliff - Die Bildungsakademie