We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Tuesday
03
APR

Die Migrantigen

21:00
23:00
Filmclub Mittendrin
Event organized by Filmclub Mittendrin

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

AUT 2017 * Regie: Arman T. Riahi * Darst.: Faris E. Rahoma, Aleksandar Petrovic, Doris Schretzmayer, Josef Hader * 95 Min.

Integration für Fortgeschrittene: Culture-Clash-Komödie aus Österreich über zwei Freunde mit Migrationshintergrund, die sich für eine sensationsgierige TV-Doku als Kleinkriminelle ausgeben.

Die beiden in die Gesellschaft integrierten Freunde Benny und Marko täuschen für eine TV-Doku-Serie vor, arbeitslose Kleinkriminelle mit Migrationshintergrund zu sein, bis sich das Blatt wendet und die von ihnen erfundene Wirklichkeit sie einholt.

Zwischen Gemeindebau und Streetlife: Regisseur Arman T. Riahi schickt Faris Rahoma und Aleksandar Petrović als fantastische Hauptbesetzung durch eine aberwitzige Komödie, die der Frage nachgeht, „Was macht man so als Ausländer?“ und dabei vergnügt und furchtlos sämtliche Klischees auf den Kopf stellt.

* Gewinner Publikumspreis Filmfestival Max-Ophüls-Preis, Saarbrücken
* Gewinner Publikumspreis Nashville Film Festival, Nashville/USA

---

Schon lange nahm kein Film bekannte Vorurteile über Migranten und Asylanten derart sarkastisch und pointiert aufs Korn. In der österreichischen Produktion „Die Migrantigen“ schlüpfen zwei Wiener für eine TV-Serie in die Rollen zweier arbeitsloser Ausländer. Der kriminelle Hintergrund fehlt da ebenso wenig wie die Gewaltbereitschaft und die Gossen-Sprache. Die schwungvolle Sozial-Komödie kritisiert Schubladendenken, Engstirnigkeit und fehlende Toleranz. Und auch das Genre der banalen, pseudo-realistischen Doku-Soaps, bekommt sein Fett weg. (programmkino.de)