We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Sunday
22
APR

Matinee: Die Spaziergängerin von Sans-Souci

12:00
14:00
Essener Filmkunsttheater
Event organized by Essener Filmkunsttheater

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Zum Start vom großartigen 3 TAGE IN QUIBERON (12. April), der das legendäre STERN-Interview mit Romy Schneider schildert, zeigen wir mit DIE SPAZIERGÄNGERIN VON SANS-SOUCI den letzten Film mit Romy Schneider in einer Matinee im Filmstudio.

Am 22.04 um 12:00 Uhr im Filmstudio. In 35mm-Projektion (!) und mit einer kurzen Einführung vor dem Film.

Zum Inhalt:

Berlin, 1933. Elsa (Romy Schneider) und Michel Wiener (Helmut Griem) nehmen den zwölfjährigen jüdischen Max Baumstein bei sich auf, nachdem sein Vater von der SA umgebracht wurde. Elsa reist mit ihm nach Paris, während ihr Mann nachkommen soll - aber nie ankommt. Sie schlägt sich in Paris als "Sängerin" durch und muss in der Absicht, ihrem Mann zu helfen, schwere persönliche Opfer bringen. Paris, 1981. Max (Michel Piccoli) ist ein vierzigjähriger Mann geworden. Er steht vor Gericht, weil er einen Menschen getötet hat. Er hatte in diesem den einstigen deutschen Peiniger seiner Familie erkannt. Erst jetzt erfährt seine junge Frau Lina (Romy Schneider) die dramatische Geschichte ihres Mannes.