We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Tuesday
17
APR

Kompetenzen für psychosoziale Arbeitsfelder erwerben

16:30
18:30
Frauennotruf - Trier
Event organized by Frauennotruf - Trier

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Interessiert an der (ehrenamtlichen) Arbeit in psychosozialen Arbeitsfeldern?

Der Frauennotruf Trier bietet dazu im April und Mai diesen Jahres eine Fortbildung für Frauen* an.

Eingeladen sind:
Psychologie- und Pädagogikstudentinnen*und interessierte Frauen*

Die Inhalte sind:
- sexualisierte Gewalt als Schwerpunktthema in psychosozialen Arbeitsfeldern
- Basiskompetenzen der Gesprächsführung
- Praxis: Das regionale Unterstützungssystem (Schwerpunkt Frauen)
- Informationen zu Familien- und Strafrechtlichen Prozessen (Thema Gewalt)

Die Fortbildung setzt sich aus inhaltlichen Grundlagen, methodischer Ausbildung und Praxisbezug zusammen. Ziel ist es, den Teilnehmerinnen* Wissen und Methoden zu vermitteln, die eine Basisqualifikation zur (ehrenamtlichen) Arbeit in verschiedenen psychosozialen Arbeitsfeldern darstellen und in diesem Bereich nutzbar und anwendbar sind. Im Anschluss an die Fortbildung haben die Teilnehmerinnen* die Möglichkeit das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Neben den Seminaren können die Teilnehmerinnen* an den Treffen der ehrenamtlichen Notrufmitarbeiterinnen mitwirken.

Die Fortbildung ist kostenlos und auf eine Teilnehmerinnen*zahl von 12 begrenzt.

Die Anmeldung ist bis zum 12.04.2018 möglich über
… einen Anruf bei uns im Büro unter der Nr. 0651 49777
… eine E-Mail an m.steffen@frauennotruf-trier.de

Am 17.04.2018 findet die Einführungsveranstaltung statt, weitere Termine sind:
- 24.04.2018 zwischen 17:00 und 20:00
- 03.05.2018 zwischen 17:00 und 20:00
- 12.05.2018 zwischen 09:00 und 16:00
- 15.05.2018 zwischen 17:00 und 19:00
- 22.05.2018 zwischen 17:00 und 19:00
- 29.05.2018 zwischen 17:00 und 19:00

Die Praxisphase wird individuell mit jeder* abgesprochen.

Am Ende der Fortbildungsreihe bekommen die Teilnehmerinnen* eine Teilnahmebescheinigung. Voraussetzung ist hierbei die kontinuierliche Teilnahme an allen Seminaren.