We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Sunday
01
APR

Bremen/ Frankfurt und Mainz/Gladbach

15:00
01:00
Goldener Anker
Event organized by Goldener Anker

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Werder Bremen – Eintracht Frankfurt
(Anstoß: 15:30 Uhr; Kommentar: Oliver Seidler)
Mit Florian Kohfeldt aus dem Keller: Der 35-jährige Bremen-Coach ist seit einer halben Saison im Amt – und nur vier Teams waren in diesem Zeitraum besser als die Mannschaft von der Weser. Mit mittlerweile acht Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz sind die Grün-Weißen fast aus dem Abstiegs-Schneider. Auch auswärts beim FC Augsburg schnappten sich die Bremer drei Punkte (3:1). Zeit also für Kohfeldt, auf die Euphorie-Bremse zu treten: „Wir werden in nächster Zeit keine Spitzenmannschaft sein.“ Zu einer solchen mausert sich Eintracht Frankfurt. Nach dem erneut deutlichen 3:0 im Rhein-Main-Derby über den 1. FSV Mainz 05 dürfen die viertplatzierten Hessen weiterhin von Europa träumen.

1. FSV Mainz 05 – Borussia Mönchengladbach
(Anstoß: 18:00 Uhr; Kommentar: Marcus Lindemann)
Déjà-vu in Mainhattan: Wie schon im DFB-Pokal-Viertelfinale ging der 1. FSV Mainz gegen Eintracht Frankfurt mit 0:3 unter und taumelt mit einem leblosen Auftritt nach dem anderen Richtung 2. Liga. Aktuell belegen die Rheinhessen den Relegationsplatz, spüren allerdings schon den 1. FC Köln im Nacken. „Wenn es so weitergeht, sieht es schlecht aus“, prognostiziert 05-Akteur Daniel Brosinski. Für FSV-Trainer Sandro Schwarz könnte das Heimspiel gegen Gladbach ein persönliches Endspiel sein. Die „Fohlen“ wiederrum zeigten beim 3:3 gegen Hoffenheim echte Stehauf-Qualitäten, kamen gegen die TSG immer wieder zurück. „Ein Punkt, der sich richtig gut anfühlt“, meinte Sportdirektor Max Eberl.