We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Saturday
14
APR

Nazis gehörig den Tag versauen - Am 14.04. raus auf die Straße

13:00
16:00
Grüne Jugend Dortmund
Event organized by Grüne Jugend Dortmund

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Nazis gehörig den Tag versauen - Am 14.04. raus auf die Straße!

Am 14.04. marschieren wieder Nazis durch Dortmund.

Da sie 2017 keine öffentlichen Erfolge zu verbuchen hatten, mobilisieren sie in diesem Jahr nicht nur in Deutschland, sondern ebenfalls im europäischen Ausland und rufen ihre "Kameraden" zur Hilfe.

Sie werben für abgeschottete Nationalstaaten, reden von “gewachsenen Grenzen“ und hetzen gegen Geflüchtete, die auf unserem Kontinent und vor der europäischen Außenpolitik Schutz suchen.

Ausgerechnet sie! Ihre geistigen Vorläufer haben einen ganzen Kontinent mit Krieg überzogen und Grenzen verschoben, wie es ihnen in ihre nationalsozialistische Ideologie passte. Ihretwegen mussten Millionen Menschen fliehen, um sich und ihre Familien vor Deportation und Verfolgung zu schützen.
Sie propagieren Abschottung, Ausgrenzung und sind offenkundig Feinde eines friedlichen und demokratischen Europas. Doch unsere Solidarität endet nicht, wo Grenzen beginnen.

Schon die angekündigte Redner*innenliste ist vielsagend: Der Erste: Sascha Krolzig - Beisitzer der Partei "Die Rechte" auf Bundesebene. Der zweite Redner: Udo Voigt aus Viersen - ein ehemaliger Parteivorsitzender der NPD und unter anderem wegen Verherrlichung der Taten der Waffen-SS vorbestraft. Und der Dritte:Sven Skoda, welcher das "Aktionsbüro Mittelhrein" mitbegründet hat, eine als kriminelle Vereinigung eingestufte Vernetzungsplattform der Neonazi Szene.

Nicht mit uns! Wir versauen diesen Faschist*innen gehörig den Tag! Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda!

Wir sagen: Gegen Faschismus und Krieg!
Wir wollen: Nationalsozialistisches Gedankengut und Grenzen überwinden, Faschismus zerschlagen. Deshalb fordern wir: Ein Europa der Selbstbestimmung und der Nachhaltigkeit. Eine europäische Kultur der Vielfalt, Offenheit, Toleranz und des gegenseitigen Respekts!
Und Solidarität mit den vor Krieg oder anderen Katastrophen fliehenden Menschen.

Darum:
Kommt zur Auftaktdemo!
Macht mit bei unserem Zeichen gegen Nazipropaganda.
Von dort wird es Proteste an der Naziroute geben! Sagen wir ihnen laut und deutlich unsere Meinung!!

Um uns sichtbar vor braunem Gedankengut "zu schützen", werden wir weiße Schutzanzüge tragen und sie im Laufe des Tages mit Wurffarben bunt gestalten.
Bitte bringt möglichst eigene Maleranzüge mit. Diese erhaltet ihr günstig in jedem Baumarkt. Notfalls bekommt ihr auch welche von uns.

Da sich die Naziroute noch ändern kann, können wir erst in den nächsten Tagen den genauen Treffpunkt und die Demoroute bekanntgeben.
Es handelt sich um eine einsteiger*innenfreundliche Demonstration, also seid aktiv dabei, wenn wir ein Zeichen für ein buntes Europa setzen, wie es uns gefällt!

Wir sehen uns am 14.04. in Dortmund! #notddz #nonazisdo #do1404