We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Friday
13
APR

Tangobar live: Natasha Tarasowa und Kapelle Strock

21:30
00:30
Haus der Sinne
Event organized by Haus der Sinne

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

RUSSISCHER TANGO
Natasha Tarasova & Kapelle Strock bieten ein russisches Tango-Crossover des XX. Jahrhunderts.

Eine spannende musikalische Reise in die bisher wenig bekannte Welt des russischen Tangos. Erleben Sie die faszinierende Kraft und die Zärtlichkeit der Tango-Lieder von Oskar Strock, Jerzy Petersburski, Isaak Dunajewski und anderen Komponisten, die den russischen Tango geformt und geprägt haben.

Der wahre Schatz bleibt lange im Verborgenen. Diese Tango-Lieder, die vor allem vom Liebeskummer erzählen, sind das wichtigste Bindeglied zwischen der polnischen Tango-Kultur der Vorkriegszeit und der finnischen Tango-Szene von heute. Von argentinischen, jüdischen, kabarettistischen und klassischen Einflüssen befruchtet, stellen sie vielleicht die besten und immer noch nicht ausreichend gewürdigten Beispiele der europäischen Tango-Musik dar.
Natasha Tarasova: Russische Sängerin und Pianistin mit mexikanischem Pass. Diverse und mitunter exotische Stationen ihrer künstlerischen Laufbahn - St. Petersburg, Odessa, Mexiko, New York, Berlin - spiegeln sich in ihrem Repertoire wieder. Charmant und authentisch präsentiert sie es mit ausdrucksstarker Stimme, Humor und mitreißender Lebendigkeit.

Dmitri Dragilew: Russischer Pianist aus Riga, darüber hinaus ein Dichter, wird zu den profiliertesten Kennern und Multiplikatoren der russischen Swing- und Tangomusik gezählt.

Anders Grop: Aus Stockholm, Schweden und seit 2001 Wahlberliner. Wenn er gerade nicht mit russischen Tango unterwegs ist, tritt er mit verschiedenen anderen Projekte auf Berlins Bühnen auf, zB. TIPI, Neuköllner Oper, Bar Jeder Vernunft, oder er ist auf Tour inner- oder ausserhalb Europas. Er ist nicht nur im Tango zu Hause, sondern spielt auch Modern Jazz, Gipsy Swing, Brazilianische Musik, Rock & Pop, und ist auch als Theater/Musical-Musiker tätig.

Andrej Sur: Geigen-Virtuose aus Ural, Russland. Seit 1994 lebt er in Berlin, wo er vielseitig tätig ist: Er ist Konzertmeister des Symphonie Orchesters, Mitglied der Berliner Symphoniker, Kammermusiker, Jazz-Musiker.

Drumherum Tango argentino und non-argentino mit DJ Thomas Henschel

Davor Tango-Practica mit Ilka
19h Anfänger
20h Fortgeschrittene (8,-)
Thema des Monats: Jetzt geht´s rund - Drehungen.