We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Thursday
24
MAY

Investitionen als Motor für nachhaltige Entwicklung in Afrika

14:30
20:30

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Liebe Afrika-Interessierte,

vielen Dank für Ihr Interesse an der Konferenz.
Hiermit möchten Ihnen vorab einige Programmpunkte der Konferenz vorstellen:
Die Konferenz wird stattfinden am Donnerstag, 24. Mai 2018, 14:30 – 20:30 Uhr, im Haus der Wissenschaft in Bremen.
Das Thema lautet „Investitionen als Motor für nachhaltige Entwicklung in Afrika?“.

Die Konferenz wird organisiert von Dr. Joachim Schuster, Mitglied im Europäischen Parlament, gemeinsam mit dem Bremer entwicklungspolitischen Netzwerk (BeN), dem Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung (biz) sowie dem Institute for Transport and Development der Hochschule Bremen.

Auf der Afrika-Konferenz soll es um die folgenden Fragestellungen gehen:
• Wie sind die aktuellen deutschen und europäischen Initiativen zur Förderung von Investitionen europäischer Unternehmen in Afrika zu bewerten?
• Welche Kriterien müssen derartige politische Initiativen erfüllen, damit sie in den afrikanischen Staaten eine nachhaltige Entwicklung befördern?
• Welche Anforderungen haben europäische Unternehmen - insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen – an das Investitionsumfeld in Afrika?
• Ist Afrika ein Austragungsort geopolitischer Konkurrenz zwischen den USA, China und Europa?

Geplant ist zunächst ein Referat zu den Anforderungen afrikanischer Staaten an ausländische Investitionen.

Anschließend soll es ein Referat zu der Investitionspolitik anderer Staaten (USA, Indien, China) in Afrika von Robert Kappel geben.

Um 17 Uhr beginnen dann drei Workshops:


Workshop a) Anforderungen europäischer Investoren an afrikanische Staaten
ReferentInnen: Andreas Wenzel, DIHK, Bereich Internationale Märkte, Leiter des Referats Afrika, Internationale
Rohstoffpolitik und Klaus Schilder von Misereor

Workshop b) Investitionen als Beitrag und nicht als Hindernis für nachhaltige Entwicklung
ReferentInnen: Volkmar Herr von der Handelskammer Bremen und Helle Dossing, Brot für die Welt, Referentin Südliches Afrika & Referentin für Afrikapolitik

Workshop c) Unterstützung der Investitionen durch Förderungen im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit oder im Programm Aid for Trade
ReferentInnen: Herr Maisonneuve von der EU-Kommission


Um 19:00 Uhr ist ein Abschlusspanel zum Marshallplan, compact with Africa etc. geplant: Sind die propagierten deutschen und europäischen Investitionsoffensiven geeignet, um die Umsetzung der SDG’s in den afrikanischen Staaten zu fördern?

Diskutieren werden

* Hilma Mote, ITUC Africa /Togo
* Axel Pougin de la Maisonneuve, EU-Kommission
* Herr Kannengießer, Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft
* Prof. Dr. Robert Kappel, Universität Leipzig

Abschlussstatement von Dr. Joachim Schuster, Mitglied im Europäischen Parlament

Schlusswort von Staatsrätin Ulrike Hiller, Bevollmächtigte beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit der Freien Hansestadt Bremen

anschließend get together mit Getränken

In den kommenden Tagen werden wir den Einladungsflyer bewerben.