We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Monday
30
APR

Loving Vincent (OmU) - im HoKi

20:00
23:00
HoKi - Hochschulkino Hildesheim
Event organized by HoKi - Hochschulkino Hildesheim

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

„Ein Film in 65.000 Bildern“ – FAZ (28.12.17)

Seit Jahrzehnten fragt sich die Welt, wie d* niederländische Künstler*in Vincent Van Gogh zu Tode kam. War es Selbstmord? War es Mord? „Loving Vincent“ (2017) versucht, das Lebensende Van Goghs biographisch und visuell zu rahmen. Hierbei bedient sich der Kriminalfilm an dem Stil d* Künstler*in. Eine 94-minütige Animation aus bewegenden Ölfarben-Gemälden.
Besonders spannend ist der zeitintensive Entstehungsprozess des Films. Zunächst wurden Szenarien von Schauspieler*inne*n gefilmt, welche neben Van Goghs Gemälden die Grundlage darstellte. Die räumlichen Anordnungen der Bilder sind dabei nicht biografisch belegbar. Im nächsten Schritt beschäftigten sich insgesamt 125 Künster*in*nen aus der ganzen Welt damit, das Videomaterial in 65.000 Einzelbildern wiederzugeben.

Zu d* Künstler*in selbst:
Vincent Van Gogh (1853-1890) gilt als eine*r d* Mitbegründer*in*nen der modernen Kunst. Sein Erfolg und Bekanntheitsgrad folgt jedoch erst nach seinem Tod. Berühmte Werke sind beispielsweise „Die Kartoffelesser“ (1885), „Caféterasse am Abend“ (1888) und „Die Sternennacht“ (1889). Starke Einflüsse für seine künstlerische Entwicklung und Veränderungen wurden retroperspektiv beispielsweise dem Umzug nach Paris im Jahr 1886, seinem psychischen Zustand und der letztendlichen Einweisung in die Psychiatrie zugeordnet. Van Goghs plötzlicher Tod gilt bis heute als eine Quelle für ausschweifend unterschiedliche Theorien.

Trailer: https://youtu.be/CGzKnyhYDQI

Regie: Dorota Kobiela, Hugh Welchman
Drehbuch: Dorota Kobiela, Hugh Welchman und Jacek Dehnel
Schauspiel unter anderem: Douglas Booth, Saoirse Ronan, Chris O‘Dowd
Originalsprache: Englisch
Produktionsland: Polen, UK, USA
Länge des Films: 94Min
Jahr: 2017