We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Monday
18
JUN

Unterrichtungsverfahren für Arbeitnehmer im Bewachungsgewerbe

08:00
16:00

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Um im Bewachungsgewerbe tätig werden zu können, müssen Sie die notwendigen rechtlichen Vorschriften kennen und wissen, welches Verhalten als Mitarbeiter eines Wach- und Sicherheitsdienstes erlaubt bzw. gefordert ist. Der Lehrgang informiert über alle einzuhaltenden Vorschriften wie Gewerberecht, Straf- und Strafverfahrensrecht oder BGB. Mit erfolgreichem Abschluss steht Ihrer neuen Aufgabe im Bewachungsgewerbe nichts mehr im Weg.

LEHRGANGSDAUER:
40 U.-Std. (5 Tage)
Mo. bis Do. 08:00 - 16:00 Uhr,
Fr. 08:00 - 12:00 Uhr

ZIELGRUPPE:
Personen, die das Bewachungsgewerbe nach § 34a, Abs. 1, Satz 3 Nr. 3, Satz 5 GewO als Angestellte ausüben wollen und sonstige Arbeitnehmer, sofern sie Bewachungsaufgaben durchführen sollen. Sehr gute Deutschkenntnisse (z.B. Nachweis über Ablegung des B2-Scheins oder ein Zertifikat "Integrationskurs") sind Voraussetzung.

DETAILS:
https://www.ihk-biz.de/kategorien/programm/bewachung/bereich/kategorien/kat/110/gruppe/V813912020/