We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Friday
12
JAN

Falken Hamburg goes Rosa&Karl

18:00
12:00

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Wir wollen zusammen aus Hamburg zum Falkenseminar "Rosa&Karl" in Berlin fahren. Meldet euch dafür bis zum 1. Dezember im Landesbüro Hamburg an!
Für Falken Hamburg Mitglieder kostet das Seminar 14 Euro - bringt das Geld bitte mit zum Seminar. Und wie jedes Jahr: vergesst Schlafsack und Geschirr nicht

Am Abend des 15. Januar 1919 wurden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht in Berlin von Freikorpsoffizieren ermordet. Mit ihrem politischem Engagement für Demokratie und Sozialismus, gegen Militarismus und Krieg, ihren Analysen zu Kapitalismus und Herrschaft sowie ihrer radikalen Kritik an der damaligen Mehrheits-Sozialdemokratie sind sie bis heute Vorbilder für Sozialist*innen.

Rosa und Karl gehören zu den wichtigsten Vertreter*innen eines Sozialismus, der durch die Ideale des Internationalismus,
des Antimilitarismus, der Gerechtigkeit
und der radikalen Demokratie inspiriert ist.

Mit unserem Seminarwochenende bei Berlin wollen wir mit etwa 200 Jugendlichen aus unserem Verband und internationalen Schwesterorganisationen an Rosa Luxem-burg und Karl Liebknecht erinnern und ihr Werk und Wirken für unsere heutigen Kämpfe nutzbar machen.

--PROGRAMM--

FREITAG, 12. JANUAR 2018
ab 18.00 Uhr
Ankommen in der Jugendbildungsstätte
Kurt Löwenstein mit Abendessen, Kennen-
lernen und gemütlichem Beisammensein.

23.00 Uhr:
Begrüßung und Filmabend

SAMSTAG, 13. JANUAR 2018

9.00 – 9.30 Uhr
Vollversammlung
Einteilung der Arbeitsgruppen
9.30 – 12.30 Uhr
Arbeitsgruppen
12.30 – 14.00 Uhr
Mittagspause
14.00 – 18.00 Uhr
Fortsetzung Arbeitsgruppen
18.00 – 19.00 Uhr
Abendessen
19.00 – 20.00 Uhr
Vollversammlung
20.00 – 21.00 Uhr
Diskussionsrunde zur LL Demo
21.30 – 23.00 Uhr
Bente Varlemann (angefragt)
Poetry Slam

ab 23.00 Uhr
Liederabend, Kneipe, Party

SONNTAG, 14. JANUAR 2018

Gemeinsames Gedenken.
Dieses Jahr wird es wieder mehrere Gedenkspaziergänge geben, dafür bitten wir euch aber bei der Anmeldung anzugeben, ob ihr an einem teilnehmen möchtet.

Arbeitsgruppen (geplant):
AG 1: Rosa für Einsteiger*innen
AG 2: Stalinismus
AG 3: 100 Jahre Republikausrufung
AG 4: Kritik des (linken) Antisemitismus
AG 5: Rätekommunismus
AG 6: Kritik der Arbeit
AG 7: Argumentieren gegen Rechts
AG 8: Rosa Luxemburgs Einfluss auf die Pädagogik
AG 9: Wer ist die Arbeiter*innenklasse heute
AG 10: Doppelte Solidarität mit Israel/Palästina?
AG 11: Anarchosyndikalismus
AG 12: Rojava
AG 13: Jugendwiderstand im NS