We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Friday
11
MAY

Kometenmelodien: DJ Raph & (live) & Gebrüder Teichmann

20:00
23:30
Kantine am Berghain
Event organized by Kantine am Berghain

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Kometenmelodien: DJ Raph (live), Gebrüder Teichmann (DJ Set) | Kantine Am Berghain | 11. Mai 2018 | Einlass 20 Uhr | Beginn 21 Uhr

http://berghain.de/event/2372
VVK: TBA!

DJ RAPH (Noland / Nairobi, Wien)

Am 4. Mai erscheint DJ Raphs Debutalbum Sacred Groves auf Noland. Ausgehend von der Releaseparty in Nairobi im April, wird er gemeinsam mit der Wiener Videokünstlerin Nita. das Album auch in Europa unter anderem bei Kometenmelodien präsentieren.
Auf Sacred Groves bildet Raph komplexe elektronische Musik aus und um panafrikanischen ethnographischen Feldaufnahmen. Sein Live-Set ist eine virtuose Jonglage aus seinen Beats und den Stimmen aus der Vergangenheit. Er sampled und looped on the fly und kreiert hypnotische Momente in denen er Einblick in ein zeitloses Universum gewährt, in dem moderne elektronische Bassmusik, afrikanische Chants und traditionelle Rhythmen verschmelzen. Gänzlich vermeidet er dabei kitschige oder klischeehafte Garnitur, sondern sucht die Essenz der Tanzmusik.

https://vimeo.com/131477469

Visuals: NITA. (Wien)

Raph und Nita. waren Teil der "Mash Up The Archive" Residency
im Bayreuther Iwalewahaus, Musik wie Video sind dabei in künstlerischer Auseinandersetzung mit der dortigen Afrika-Sammlung entstanden.
Auch Nita. arbeitet in ihren Videos mit afrikanischen Traditionen: Basis ihrer Animationen sind Stoffmuster und Artifakte der Bayreuther Sammlung.

http://www.studionita.at

GEBRÜDER TEICHMANN (Berlin / Noland)

Die in Berlin lebenden Gebrüder Teichmann sind die Musiker, DJs und Kultur-Aktivisten Andi und Hannes. Man kann sie schwer einem Genre oder Style zuordnen, eher den Brücken die über sie führen. Das begann schon 1989 mit ihrer Punkband Totalschaden als die beiden 9 und 12 Jahre alt waren. In den 90ern entdeckten sie elektronische Musik und verschiedenste musikalische Genre-Kollaborationen folgen. 2009 gründeten die Teichmanns gemeinsam mit dem Goethe-Institut Kenia das Projekt BLNRB und sind Teil des Projektmanagements für das TEN CITIES Programm.
Die Reise ging für sie bereits durch 60 Länder, darunter Afghanistan, Honduras und Angola.

http://gebruederteichmann.net

„Kometenmelodien“ steht für die Euphorie, die im Hörer entsteht, wenn sie oder er Musik hört, die so noch nie da gewesen war – der eine heiße, neue Hihat-Sound, diese unfassbare Bassline, die unwirkliche, einmalige Stimme oder die Vereinigung vermeintlich disparater Stile.

Kraftwerk veröffentlichten ihre „Kometenmelodien“ im Jahre 1973 als Single unter dem Namen „Kahoutek – Kometenmelodie“. Die Begeisterung, welche die Entdeckung des Kometen „C/1973 E1“ durch den tschechischen Astromen Kohoutek in der Fachwelt auslöste, die Erwartung, dass jener Komet tatsächlich der am Hellsten strahlende Komet des 20. Jahrhunderts sein würde (er wurde es nicht) … dieser Glaube trägt auch die Veranstaltungen, die im Rahmen von „Kometenmelodien“ stattfinden. Hit! And miss.

Other events by
Kantine am Berghain