We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Friday
13
APR

Horror-Double Feature

20:30
23:30
Kino Schaumburg
Event organized by Kino Schaumburg

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Unsere dritte Horror-Nacht.
Diesmal zeigen wir Euch am Freitag den 13.
GHOST STORIES & GHOSTLAND

--------------------------
GHOSTLAND:
Vor zehn Jahren drehte der französische Regisseur Pascal Laugier mit „Martyrs“ einen der extremsten, radikalsten und besten Horrorfilme des neuen Milleniums, einen modernen Klassiker des Genres. Für seinen insgesamt vierten Film (sein Debüt gab er 2003 mit „Saint Ange – Haus der Stimmen“) hat sich Laugier nun einige Jahre Zeit gelassen – und das Warten hat sich durchaus gelohnt. An „Martyrs“ kommt auch „Ghostland“ nicht heran, aber viel wichtiger ist, dass die kanadisch-französische Co-Produktion als knackiger, harter Horror-Thriller gut funktioniert. Und noch wirkungsvoller wird das Filmerlebnis für alle sein, die mit möglichst wenig Vorwissen ins Kino gehen.
Als ihre Tante stirbt, erbt Colleen (Mylène Farmer) das seit langem leerstehende Anwesen der Verstorbenen und zieht mit ihren Töchtern Beth (Emilia Jones) und Vera (Taylor Hickson) dort ein. Doch gleich in ihrer ersten Nacht in dem neuen Zuhause werden sie von brutalen Einbrechern terrorisiert und Colleen muss um ihr Überleben und das ihrer Kinder kämpfen. 16 Jahre später sind die Auswirkungen jener Nacht auf Beth (jetzt: Crystal Reed) und Vera (Anastasia Phillips) immer noch deutlich spürbar: Beth verarbeitet die traumatischen Erfahrungen als Autorin von Horror-Romanen, doch Vera hat keinen Weg gefunden, mit dem Erlebten umzugehen. Sie leidet unter starken Wahnvorstellungen und wohnt immer noch bei ihrer Mutter in dem geerbten Haus. Als Beth ihre Familie dort zum ersten Mal seit langem besucht, kommt es zu merkwürdigen Vorfällen…
-----------------------------
GHOST STORIES:
Professor Philip Goodman (Andy Nyman) ist voll und ganz davon überzeugt, dass übernatürliche Phänomene jedweder Art Unfug sind. Deswegen nimmt der bekannte Skeptiker und Moderator einer Entlarvungs-Fernsehsendung namens „Psychic Cheats“ auch nur zu gerne die Gelegenheit war, drei paranormale Fälle zu untersuchen, in der festen Überzeugung, diese schon bald als Schwindel entlarvt zu haben. An diesen Fällen scheiterte einst schon sein Idol Charles Cameron (Leonard Byrne), das sich deswegen aus der Öffentlichkeit zurückzog und lange als verschollen galt, bis er Goodman überraschend kontaktiert. Die gruseligen Geschichten, die Goodman auf dessen Drängen untersucht, zwingen ihn schon bald dazu, seine Überzeugungen zu revidieren. Es geht um den Irrenhaus-Nachtwächter Tony Matthews (Paul Whitehouse), die furchtbare nächtliche Begegnung des jungen Simon Rifkind (Alex Lawther) und den Geschäftsmann Mike Priddle (Martin Freeman), der eine schreckliche Last mit sich herumträgt…