We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Sunday
25
MAR

Manuel Sánchez Riera- Gitarre

17:00
18:30
Klangraum-Kunigunde
Event organized by Klangraum-Kunigunde

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Spanische Gitarre -Von Albéniz bis Turina, über Chopin

Musik von Spanischen Komponisten vom Anfang des 20. Jahrhunderts mit den Einflüssen aus der mitteleuropäischen Szene.
Dieses Konzert bietet eine kurze Übersicht über die spanische Musik der Jahrhundertwende und wie sich die charakteristischen Elemente der spanischen Volksmusik (Flamenco, Traditionelle Lieder) mit der gepflegten Kunst der Komposition im Pariser Konservatorium einander ergänzen. Zu hören werden Stücke von Albéniz, Chopin, Tárrega, Piazzolla und Turina sein.

Manuel Sánchez Riera wurde am 13 Juli, 1984 in Barcelona geboren, in einer musikalisch sehr interessierten Familie. Im Alter von 9 Jahren, begann er mit dem Erlernen der klassischen Gitarre in der Musikschule seines Heimatsortes Sant Feliu de Codines bei Luis Robisco.
In seinem weiteren Werdegang hatte er das Glück, sich bei den Meistern Fernando Rodríguez, Javier Riba, und Michel Perez Rizzi weiterbilden zu können. Seine Leidenschaft für die Gitarre brachte ihn bis zum Conservatorio Superior de Música "Rafael Orozco", in Córdoba.
Zur Vervollständigung seiner Ausbildung ist er nach Deutschland gereist, um bei dem Koblenz International Guitar Festival & Academy in der Klasse von Aniello Desiderio zu studieren. Als Abschluss spielte er Rodrigos „Concierto de Aranjuez“ mit dem Staatsorchester Rheinische Philarmonie, Koblenz.
Darüber hinaus trat er in zahlreichen Konzerten als Solist auf, unter anderem an kulturträchtigen Orten Spaniens, wie der Theater Kursaal in Manresa, und zur Eröffnung des XIII Festivals für Barock und Renaissance Musik in Vélez Blanco.
Derzeit lebt Manuel Sánchez Riera in Köln und ist als Lehrer an der Musikschule der Stadt Troisdorf tätig.