We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Sunday
08
APR

Heiko Postma: Jubiläumsband des "Kabinett der Phantasten"

20:00
23:00
JMB Verlag
Event organized by JMB Verlag

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Seit 2010 erscheint im hannoverschen jmb-Verlag die von Heiko Postma herausgegebene Reihe »Kabinett der Phantasten« mit unheimlichen, schaurigen, gespenstischen Erzählungen der Weltliteratur, verfasst von Großklassikern wie Charles Dickens, Edgar Allan Poe, Herman Melville, Honoré de Balzac, Nikolai Gogol oder E.T.A. Hoffmann, doch ebenso von Spezialisten (und Spezialistinnen!) des Genres wie Bram Stoker, Amelia Edwards, oder H. Ph. Lovecraft. Jeder Band enthält eine in sich geschlossene Geschichte und ein ausführliches Nachwort, alle fremdsprachigen Erzählungen sind neu, manche auch erstmals, ins Deutsche übersetzt: Lektüre für Geisterstunden.

Eröffnet wurde die Reihe mit Daniel Defoe’s »Erscheinung einer Mrs. Veal« und im Frühjahr 2018 wird nun schon der 75. Band an die Lesewelt kommen, den wir aus Anlass dieses Jubiläums im »Kanapee« festlich präsentieren wollen: Mynonas Nachtstück »Unterm Leichentuch«. Und das ist gewissermaßen ein Hannover-Special, denn die »tolle Spukgeschichte« (so der Untertitel) erschien zum ersten Mal im Jahre 1920 in Hannover – als Band 45-47 der legendären »Silbergäule« des Paul Steegemann Verlags.

Verleger Jens Bolm, dazu Ulrich Klappstein, der Zuständige für die frankophonen »Kabinetts«-Texte, und Heiko Postma werden im »Kanapee« das »Kabinett der Phantasten« vorstellen; im Mittelpunkt aber stehen der grotesk-gruselige Jubiläumsband und dessen Verfasser Mynona (1871-1946), der mit Realnamen Salomo Friedländer hieß und als promovierter Philosoph auch eine ganze Anzahl schwergewichtiger wissenschaftlicher Werke geschaffen hat (sofern er nicht gerade im Berliner Café Größenwahn mit seinen Dada-Freunden debattierte…). Doch auch der »Leichentuch«-Initiator, der, sagen wir, eigenwillige hannoversche Verleger Paul Steegemann, soll an diesem Abend nicht zu kurz kommen. Umrahmt wird das Ganze mit kunstvoll aufs Thema abgestimmten Musikstücken – ausgewählt und dargeboten von Darlén Bakke.