We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Thursday
19
APR

3. Poetry-Preacher-Slam in St. Stephani

19:30
22:30
Slammer Filet
Event organized by Slammer Filet

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Zum dritten Mal laden die Kulturkirche St. Stephani Bremen und das Slammer Filet zum alljährlichen Poetry-Preacher-Slam.
Beim Poetry-Preacher-Slam treten Pastor_Innen und professionelle Slammer_Innen in Teams gegeneinander an, um das Publikum zu begeistern.
Motto des Abends ist dieses Mal »PROJEKT ZEHN«, wobei die Auftretenden thematisch die zehn Gebote als Ausgangspunkt für ihre künstlerische Interpretation nehmen. Dabei wagen sich die Slammer_Innen also an einen theologischen Inhalt und die Preacher versuchen sich in einer ungewohnten Vortragsform. Ein ungewöhnlicher, abwechslungsreicher, unterhaltsamer und spannender Wettbewerb in der wundervollen Atmosphäre der Kulturkirche ist dabei garantiert, wie nicht zuletzt der große Erfolg der Veranstaltungen 2016 und 2017 zeigte!

Team Slam:
Lennart Hamann (Hamburg)
Annika Blanke (Oldenburg)
Eva Matz (Bremen)
Tobias Kunze (Hannover)

Team Preacher:
Ragna Miller, Bremen, Bremische Evangelische Kirche
Johanna Klee, Braunschweig, Evangelisch-lutherische Landeskirche in Braunschweig
Nils Petersen, Hamburg, Nordkirche
Axel Kawalla, Hannover, Landeskirche Hannover

Opferlamm:
Hannah Sophie Detken, Vikarin der St. Remberti Gemeinde Bremen

Begrüßung: Pastorin Diemut Meyer, Kulturkirche St. Stephani
Moderation: Sebastian Butte, Slammer Filet
Musik: Tim Günther, Klavier

Beginn ca. 19:30 Uhr
Eintritt: 9€ / ermäßigt 6€ / mit Bremen-Pass 3€

Tickets im Vorverkauf gibt es online bei Nordwest-Ticket (zzgl. Gebühren) und in den Vorverkaufsstellen der Kulturkirche:

Kulturkirche St. Stephani
Evangelisches Informationszentrum »KAPITEL 8«
Buchhandlung Storm
Georg-Büchner-Buchhandlung
Buchhandlung Balke
Pressehaus Martinistraße 43
Humboldt Buchhandlung

Die Veranstaltung wird präsentiert von der Kulturkirche Bremen, dem Lebendige Literatur e.V. und Radio Bremen Zwei.