We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Monday
19
NOV

Weltmusik mit Luciana Jury aus Argentinien

20:00
23:00

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Luciana Jury wurde 1974 in der Provinz der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires geboren.
Als Malerin, Komponistin, Gitarristin und vor allem Sängerin ist sie eine sensibel-ausdrucksstarke Chronistin des Lebens der Vorstädte großer lateinamerikanischer Metropolen. Sie wuchs auf in einer der typischen Vorstädte von Buenos Aires, dort wo die Einflüsse des Landes und der Stadt durchschnittlich waren.

Dort existiert ein urbanes Universum, in dem Tango, argentinischer Cumbia, Rock, lateinamerikanische Volksmusik und die harten Realitäten des Lebens koexistieren.

Lucianas Repertoire umfaßt traditionelle, mündlich überlieferte Lieder, Stücke von namhaften Komponisten wie ihrem Onkel Leonardo Favio, von Simon Diaz, Violeta Parra und Lhasa de Sela sowie einige ihrer eigenen Kompositionen und Texte.
Ihre Auftritte sind explosiv wie ein Gewitter in der Nacht. Ihre Stimme ist archaisch wild, wie aus einer anderen Zeit und modern zugleich: sie ist ernst und sentimental wie bei Violeta Parra, wenn sie die vergessenen Melodien aus dem 19. Jahrhundert singt. Sie ist dynamisch und lebensfroh, wenn sie eine ländliche Cueca spielt und singt.

Sie wurde von der KONEX Foundation als eine der fünf besten "Sänger des Jahrzehnts" ausgezeichnet.
In diese Jahr nimmt Luciana Jury das Solo-Album "La Madrugada" auf, in dem sie mit ihren Liedern in die Stille und Kontemplation in ihrer Welten und Lieder ihrer Jugend eintaucht, die sie neu arrangiert sowie eigene Lieder jenseits der Folklore aufnimmt.

Besetzung
Luciana Jury – Gitarre, Gesang


Das Konzert wird gemeinsam veranstaltet von der Stadt Bocholt,
dem Bocholter Integrationsrat und dem Kulturort Alte Molkerei.