We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Wednesday
16
MAY

Vargas Blues Band - live im Lemmy`s

20:00
23:00
Lemmys Bar
Event organized by Lemmys Bar

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

The Story of Vargas Blues Band
Die Vargas Blues Band wurde 1991 von dem Spanier Javier Vargas gegründet. Vargas spielt seitseinem neunten Lebensjahr Gitarre und hat dieses in den verschiedensten Ländern erlernt und perfektioniert (z.B. Argentinien, USA, Großbritannien, Jamaika, Frankreich).
Vargas hat nicht zuletzt durch den Aufenthalt und die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Musikern ( u.a. Alvin Lee, Roy Buchanan, Canned Heat, Ray Gòmez) seinen ganz eigenen Stil entwickelt. Das Debüt Album „All Around Blues „ erschien noch im Gründungsjahr 1991.1992 brachte die Band dann ihr zweites Album „Madrid-Memphis“ auf den Markt, hier gab es dann auch schon die ersten Gast Musiker wie z.B. Louisiana Red, Cary Bell und den Flamenco-Gitarristen RafaelRiqueni. Nie zuvor erreichte eine Blues Band solche Verkaufszahlen in Spanien wie die Vargas BluesBand mit ihren ersten zwei Alben. Nach der Veröffentlichung des dritten Albums, 1994 „Blues Latino“ auf dem sie Unterstützung durchinternationale Künstler wie Chris Rea, Junior Wells, Flaco Jimènez und Andrès Calamaro erhielten,trat die Band im Oktober des Jahres erstmals in Buenos Aires (Argentinien) auf und das Album„ Santana Brothers“ wurde weltweit veröffentlicht.Daraus ist auch der von Javier Vargas geschriebene Song „Blues Latino“ , den Carlos Santana 1994 inWoodstock live spielte.
1995 erschien dann das vierte Album „Texas Tango“ welches in Austin und Memphis (USA) von Jim Gains produziert wurde. An der Aufnahme waren, u.a. Double Trouble, Larry T. Thurston und Preston Shannon beteiligt.1996 nahm die Vargas Blues Band an mehreren Festivals in Frankreich, Portugal und demMontreux Jazz Festival in der Schweiz teil. Sie wurden von Carlos Santana eingeladen bei seinemKonzert im Zenith in Paris zwei Songs mit ihm zusammen zu spielen. Die Leidenschaft des Gitarren-Duos riss die Zuschauer vor Begeisterung von den Stühlen.

Santana, sagte über Vargas „Vargas ist wie ein Regenbogen mit all seinen unterschiedlichen Farben.Er fühlt die Leidenschaft wie ich, wenn es darum geht, sich die Musik der Welt zueigen zu machen,nicht nur die spanische Musik oder den Blues.“Ein besseres Lob kann man wohl kaum bekommen. Santana holte Vargas 1998 erneut zu seinenKonzerten in Madrid und Paris, diesmal zusammen mit dem kubanischen Sänger David Montes, auf dieBühne.
Es folgten weitere Alben, die Songs stammen meist von Javier Vargas und Jeff Espinosa, es gab vieleinternationale Gastmusiker auf diesen Alben, so z.B. Larry Graham, der Vargas mit Prince bekanntmachte, welcher Vargas dann zu einer gemeinsamen Jam Session, bei einem Konzert in Spanien imDezember 1998 im Zuge seiner Jam of the Year Tour, auf die Bühne holte. Der erste Live-Auftritt der Vargas Blues Band in den USA fand im November 1999 statt. Dort gab es zwei erinnerungswürdige Nächte im Buddy Guy‚s Legends Club in Chicago. Als besondere Gastkünstler traten Larry McCray, Sugar Blue und die Flamenco-Sängerin Elena Andújar auf.Javier Vargas wurde von Chris Duarte, dem Gitarren-Helden aus Texas, eingeladen, um ihn bei seinem Konzert im Legends Club zu begleiten.

Venue

Lemmys Bar