We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Friday
27
APR

Roche'n'Jazz | Marc Miralta Flamenco Reunion

16:00
18:00
Museum Tinguely Basel
Event organized by Museum Tinguely Basel

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Seit 1995 gibt es diese Formation, die sich seit dann ausschliesslich dem eher ungewöhnlichen, spannenden Mix von Jazz und Flamenco-Rhythmen widmet.

Mittlerweile gehören einige der Bandmitglieder zu den anerkanntesten, einflussreichsten und besten Vertreter des Flamenco Jazz. Ihre Musik ist eine reine Mischung aus traditionellen Jazz-Tunes etwa von Charlie Parker, Thelonious Monk sowie Wayne Shorter mit den Rhythmen aus den Flamenco-Formen Bulería, Soleá oder Seguiriya. Marc Miralta hat seiner Band jedoch auch eigene Stücke auf den Leib geschrieben, die heute Abend und auf der letzten von ihr erschienenen CD ebenfalls zu hören sind. Der Bandleader beweist damit seine tiefe Verwurzelung in den beiden Sphären und ihrer Verschmelzung mehr als überzeugend.

Gemeinsam kreieren die sechs renommierten Top-Musiker mit atemberaubender Leidenschaft, viel Herzblut und makellosem Können einen feurig-eruptiven, packenden und stets für eine Überraschung guten Sound. Ihren Ursprung nahm die Formation vor 23 Jahren in New York, wo Marc Miralta damals lebte. Auch die erste CD seiner Band kam dort heraus und wurde umgehend zu einem Eckpfeiler der Flamenco-Jazz-Szene, einem eigenständigen Stil, der das Beste aus den beiden unterschiedlichen musikalischen Universen vereinigt: die Freiheit und Improvisation des Jazz und die vitale Kraft und den speziellen Groove der Flamenco-Rhythmen.

Kosten: Museumseintritt, ohne Anmeldung

Bild: © 2018 Karolina Thorarensen

ENGLISH
This formation has been going since 1995, focusing exclusively on the exciting yet rather unusual mix of jazz and flamenco rhythms.

Some of the band’s members are now among the most acclaimed, influential and talented representatives of flamenco jazz. Their music is a pure blend of traditional jazz tunes by artists such as Charlie Parker, Thelonious Monk and Wayne Shorter with the rhythms of the bulería, soleá and seguiriya forms of flamenco. In addition, though, Marc Miralta has written some pieces especially for his band. These can also be heard this evening as well as on their most recent CD. The band leader thus most skilfully demonstrates his deep roots in both spheres and in their fusion.

With breath-taking passion, emotion and flawless virtuosity, together the six prestigious musicians create a thrilling, explosive sound that is always full of surprises. The formation originated 23 years ago in New York, where Marc Miralta was living at the time. His band’s debut CD was also released there, and immediately became a cornerstone of the flamenco jazz scene – an independent style that combines the best of both musical worlds: the freedom and improvisation of jazz plus the energy and special groove of the flamenco rhythms.

Cost: Museum admission, no booking required

Image: © 2018 Karolina Thorarensen