We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Friday
13
APR

Eröffnung: Timm Rautert - Mirror and Glass, 13. April

18:00
21:00
PARROTTA CONTEMPORARY ART
Event organized by PARROTTA CONTEMPORARY ART

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

GALERIE KÖLN
TIMM RAUTERT »MIRROR AND GLASS«
GALERIE KÖLN 13.4. – 8.6.2018
ERÖFFNUNG FREITAG 13.4.2018, 18 UHR

»Wir brauchen keine anderen Welten, wir brauchen Spiegel.« Stanisław Lem

Unter dieses Rubrum von Stanislaw Lem aus “Solaris“ stellt Timm Rautert seine neuen Arbeiten, nebst seiner Arbeit MANHATTAN MIRROR, New York, von 2012.
Bei MANHATTAN MIRROR, handelt es sich um eine zwingende Rauminstallation von 60 schwarz/weiß Fo- tografien und unterschiedlichen Baumaterialien für Hochhausverkleidungen und Spiegeln. Thematisch geht es ihm um die nicht sichtbare Katastrophe des globalen Finanzmarktes. In seiner fotografischen Form visueller Aneignung gelingt ihm, in den Spiegelungen der Bankfi- lialen, den Brands global operierender Firmen und den Schatten unserer Körper, eine Welt darzustellen, die uns zum Anhalten, Nachdenken bringt. Die Welt in der wir leben, unsere moderne Welt wird auf besondere Weise sichtbar.
Timm Rauterts neue Arbeit MIRROR AND GLASS von 2017, hier zum ersten mal gezeigt, ist formal ganz an- ders konzipiert. Rauterts neuerer Tendenz zu fotografi- schen Installationen wird zwar auch hier Rechnung getragen, nun aber zeigen sich Farbfotografien, die Bezug nehmen auf die Konsumwelt von Kunst und Fotografie. Die Bilder in Wien, Berlin, Rom, Paris und Lissabon aufgenommen, stehen in einem rätselhaften Zusammenhang mit einem von Rautert entworfenen Spiegeltisch, der mit den wichtigsten Objekten des Fotografischen, den Objektiven, bestückt ist.
Und hinter den Spiegeln gehen die Kämpfe von Kunst, Deutungshoheit und Macht weiter, Spiegel erzeugen ein virtuelles, seitenverkehrtes Bild, das ebenso weit hinter dem Spiegel liegt, wie der Gegenstand davor.