We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Saturday
28
JUL

Die Hosen der Jungfrau von Orleans

20:00
22:00
Reichsburg Cochem
Event organized by Reichsburg Cochem

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

DIE HOSEN DER JUNGFRAU VON ORLEANS
Ein Liederabend - oder so ähnlich

Mit PETER NÜESCH am Puls der Zeit und EVA HERRMANN am Klavier

Am Samstag, 28. Juli 2018 im Theaterhof der Reichsburg Cochem

Er ist wieder einmal da! Peter Nüesch, der in Balgach in der Schweiz geborene Schauspieler, Regisseur und Theaterintendant, der viel rumgekommen ist auf den Bühnen dieser Welt, und der von 2007 bis 2016 mit großem Erfolg die Burgfestspiele Mayen geleitet hat, mit denen er auch vielbeachtete Gastspiele auf der Reichsburg in Cochem gegeben hat. Er hat einen riesigen Umzugskarton voller Lieder, Couplets, Chansons und Frechheiten mitgebracht, die zusammengewürfelt einen sehr unterhaltsamen, witzigen und das Zwerchfell erschütternden Abend versprechen. Gut, der Erzkomödiant selber ist inzwischen nicht jünger geworden, aber seine umwerfenden Geschichten vom Vorderzahn, der Zauberin Circe, vom Filetnamensgeber Stroganoff, von der untreuen Gattin in der Bar zum Krokodil, der Liebe in Surabaya und den Zutaten in einer Torte, haben nichts von ihrem Charme und ihrer Aktualität verloren und keinesfalls Patina angesetzt. Begleitet wird der Allroundkünstler am Klavier von der Pianistin Eva Herrmann, die schon im Nüesch’schen Turmtheater in Regensburg (Bayern) ein festes Mitglied des Ensembles war und ein ganzes Sinfonisches Orchester ersetzt hat. Erleben Sie einen Abend voller Erinnerungen an große, unvergessene Namen wie Hugo Wiener, Friedrich Holländer, Ralf Benatzky, Georg Kreisler und so weiter, haben Sie Spaß an einer nostalgischen Reise in die Zukunft! Wie heisst es in einem Lied des Abends? „Sie woll’n ein bisschen für’s Hirn und ein bisschen für’s Herz!“ Bitte!

Programm
Ein bissel für’s Hirn und ein bissel für’s Herz (Musik: Sylvester Levay, Text: Michael Kunze)
Circe (Text und Musik: Friedrich Holländer, Bearb. Heinz Brüning)
Der Liebesbrief (Text und Musik: Georg Kreisler)
Die Hosen der Jungfrau von Orleans (Text und Musik: Ralph Benatzky)
Ich wünsch‘ mir zum Geburtstag einen Vorderzahn (Text und Musik: Hugo Wiener)
In der Bar zum Krokodil (Musik: Willy Engel-Berger, Text: Beda und Walter Fitz)
Die Unscheinbare (Text und Musik: Hugo Wiener)
Mein Sekretär (Text und Musik: Georg Kreisler)
Der Dirigent (Text: Friedrich Holländer)

-PAUSE-

Ich bin verrückt nach jedem neuen Pianisten (Musik: Rainer Bielfeldt, Text: Edith Jeske)
Salambo (Text und Musik: Klaus Hoffmann)
Stroganoff (Text und Musik: Friedrich Holländer)
Die Kleptomanin (Text und Musik: Friedrich Holländer)
Opernbesuch: Der Barbier von Sevilla (Text: Hugo Wiener)
Surabaya-Johnny (Musik: Kurt Weill, Text: Bert Brecht)
Wie man eine Torte macht (Text und Musik: Hugo Wiener)
Nehm’n Sie’n Alten! (Text und Musik. Otto Reutter)
Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt (Text und Musik: Friedrich Holländer)
Ich schwöre (Text: Katja Keller und Udo Lindenberg, Musik: Udo Lindenberg)

Preis: 20,- Euro inkl. Begrüßungssekt und Shuttle-Service vom Endertplatz ab 19.00 Uhr

Peter Nüesch wurde 1949 in Sankt Gallen Rheintal geboren, wo er, nach seiner Aussage, eine im eigentlichen Sinne „phantastische“ Kindheit verbringen durfte…
Nach fünf Jahren als Lehrer, in denen jährlich ein selbst geschriebenes Kinderstück entsteht und aufgeführt wird, folgt der logische nächste Schritt – eine umfassende Schauspielausbildung und gleich darauf das erste Engagement am Züricher Kleintheater „Theatralli“, dessen Leitung er kurz darauf übernimmt.
Die Stationen seiner Theaterlaufbahn führen ihn zunächst von Zürich über Marburg, Düsseldorf und Ingolstadt nach Kaiserslautern. Neben vielen Auftritten in Funk und Fernsehen, Inszenierungen und Gastspielen fällt die Entscheidung zur Eröffnung eines eigenen Hauses: das Turmtheater Regensburg.
Nach sieben erfolgreichen Jahren in Regensburg wechselt er als Intendant an das Theater an der Rott in Eggenfelden. 2007 übernimmt er die Leitung der Burgfestspiele in Mayen. Nach dem Ende seiner Intendantenlaufbahn steht er nun auch wieder häufiger in Regensburg auf der Bühne.

Eva Herrmann, Kulturförderpreisträgerin der Stadt Regensburg, ist als Diplom-Korrepetitorin langjährig von Wettbewerbsbegleitung (u.a. Belvedere-Wettbewerb Wien) über Arbeit für Sängeragenturen und Opernstudios (München, Palermo, Berlin) und Konzerttätigkeit bis zu Gastverträgen an verschiedenen Theatern unterwegs.
Peter Nüesch holte sie 1990-1997 als Musikalische Leiterin an sein Turmtheater und arbeitete auch an seinen späteren Wirkungsstätten immer wieder mit ihr zusammen.

Other events hosted by

Reichsburg Cochem

Other events by
Reichsburg Cochem