We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Sunday
08
APR

Playfight

18:00
22:00
Schwelle Wien
Event organized by Schwelle Wien

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Playfighting ist körperlicher Kontakt und Auseinandersetzung mit einem oder mehreren Gegner/innen. Sich spielerisch auszutoben und auf liebevolle Art und Weise mit dem Anderen zu Raufen, ist ehrlich, wirkt befreiend und macht unglaublich viel Spaß.

Playfighting ist Selbsterfahrung, und kann durchaus auch dunkle Eigenschaften von uns selbst ans Tageslicht bringen. Wir bieten hier Raum um Spaß zu haben, aber genauso können Gefühle erlebt und dadurch aufgelöst werden, die im normalen Tagesablauf keinen Platz haben. Durch den spielerischen Kampf mit einem selbst gewählten Gegner, der die Herausforderung annehmen oder auch ablehnen kann, kommen wir mit uns selbst in Kontakt, mit unseren positiven und manchmal auch mit den als negativ bewerteten Seiten.

Gewinnen oder Verlieren: Welche Auswirkungen hat dies im sozialen Kontext der Gruppe? Wie fühle ich mich wenn ich im Kampf unterliege? Wie fühle ich mich wenn ich besiegt werde? Wie fühle ich mich wenn ich siege?

Playfight ist ebenso Ausdruck von Sexualität. Wie ändert sich mein Verhalten, wenn ich als Gegner/in eine Person wähle die ich attraktiv finde?

Workshop wird veranstaltet von Reinhard Gaida

Jeden Sonntag um 18h (einmalig im Monat Samstags ab 20 h) bitte pünktlich erscheinen. Ankommen bitte frühesten ab 17.30 h spätestens ab 18:10 wird die Tür geschlossen.

Schwelle Wien, Tellgasse 25, 1150 Wien

Unkostenbeitrag: EUR 20,- / Mitglieder EUR 15,- per Person und Abend

- max. Teilnehmende: 45 (Um die Qualität für die Teilnehmenden zu wahren, werden wir die Anzahl nicht überschreiten.)
- First come – First serve (Eine Voranmeldung ist nicht möglich)

Der Abend ist offen für Menschen jeden Geschlechts, jeglicher sexueller (Nicht-)Orientierung, in jeglicher Beziehungsform lebend und mit jeder Form von körperlicher Besonderheit – Lasst uns die Vielfalt feiern!