We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Saturday
21
APR

Rizol Seminar mit Dr. Steidl f. HP und THP

10:00
16:00
Seminarzentrum Schorndorf
Event organized by Seminarzentrum Schorndorf

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

RIZOL-Therapie – Wirksame Hilfe bei Symptomen und Krankheiten durch Parasiten, Bakterien, Viren und Pilze bei Mensch und Tier

Dozent: Dr.rer.nat. Gerhard Steidl (Rizol), Diplom-Chemiker

Wirksames Therapieverfahren bei pathogenen Bakterien, Viren, Pilzen und Parasiten

Ein gestörtes biologisches Gleichgewicht im menschlichen/tierischen Organismus bildet ua den Nährboden zur Vermehrung pathogener Mikroorganismen unterschiedlichster Art.

Die konservative Antibiotika-Therapie bei bakterieller Infektion kann ein dysbiotisches Darmmikrobiom, Irritation des darmspezifischen Immunsystems sowie Resistenzbildung zur Folge haben.

Am Beispiel der Borreliose sehen wir, dass – selbst bei frühzeitiger Antibiose – eine Chronifizierung der Beschwerden und der Infektion erfolgen kann.

Der praktische Wert von Antimykotika wird bei der Behandlung der immer häufiger auftretenden Pilzinfektionen durch deren Nebenwirkungen eingeschränkt.

Entstehungsgeschichte der Rizol-Therapie

Die Rizol-Therapie wurde in Ansätzen bereits 1916 von James Todd, USA, bei Infektionskrankheiten an Mensch und Tier angewandt.

Mit Unterstützung der Karl und Veronica Carstens- Stiftung untersuchten Dr. Gerhard Steidl und Prof. Dr. Adaling Ogilvie, Uni Erlangen, von 1995-1999 den Wirkmechanismus zwischen Ozoniden und eukaryontischen Zellen.

http://www.naturundheilen.de/fileadmin/Social_Media/Gratisdownloads

Was sind Rizole?

Rizole sind Ozonide: Langkettige sauerstoffreiche Substanzen, die aus natürlichen fetten Ölen wie Oliven- oder Rizinus-Öl und Sauerstoff in Form des Ozons hergestellt und mit Bitterstoffen aus

der Phytotherapie optimiert werden.

Wie wirken Rizole?

Rizole übertragen Sauerstoff und verändern das Milieu in Richtung aerob. Dadurch wird anaeroben Keimen die Existenzgrundlage entzogen.

Anwendung der Rizole

auf Basis von 15 Jahren Erfahrung:

Bei Pilzbefall von Darm, Vagina, Haut, Nägel.

Bei ADHS, Hyperaktiviät, Anämie und Nachweis von Mikroorganismen im System.

Bei Borreliose; Parasitenbefall; Ekzemen;

Verdauungsbeschwerden wie Blähungen, Obstipation.

Bei Krebs.

Bei viralen Infektionen: Mononucleose, Herpes,

Infektion mit Papilloma-, Cytomegalie-Viren.

Äusserliche Anwendung: bei infizierten Wunden,

Dekubitus.

Mund-Spülungen bei Bakterien und Pilzen in Mund,

Rachen, Zahntaschen; Parodontitis.

Bei Chronischer Müdigkeit (CFS).

Bei Tropenkrankheiten: Infektion mit Ascariden,

Strongoloiden, Würmern, Schistosoma mansoni.

Infektion durch Insektenstiche. Uvm.

In der Veterinärmedizin: Euterentzündung, Darmparasiten,

Borreliose. Pilzbefall.

Seminarinhalt:

Biologische Grundlagen der Mikroben.

Sauerstoff-Status des Menschen und Folgen von Sauerstoff-Mangel im Gewebe.

Immunstatus des Menschen im Zusammenhang mit Aktiv-Sauerstoff.

Erklärung der Rizol-Rezepturen.

Anwendungsmöglichkeiten und Dosierung der Rizole.

Das Seminar richtet sich an Therapeuten in Human- und Veterinärmedizin sowie an Zahnmediziner.

Dr. rer. nat. Dipl.-Chem. Gerhard Steidl

Er forschte intensiv am Element Sauerstoff und dessen Wirkung auf Mikroorganismen. Als Entwickler der Rizol-Rezepturen ist er gefragter Dozent im In- und Ausland.

Seminargebühr: 110,00 Euro

Anmeldung:
SeminarzentrumSchorndorf
Gerti Ostertag, info@seminarzentrum-schorndorf.de
Tel. 01785427544