We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Thursday
22
MAR

Canada Day Quartet (US)

20:00
22:00
STOCKWERK JAZZ
Event organized by STOCKWERK JAZZ

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Nate Wooley - trumpet
Alexander Hawkins - piano
Pascal Niggenkemper - bass
Harris Eisenstadt - drums

________________________________________________

Die Reisen des kanadischen Komponisten und Schlagzeugers Harris Eisenstadt führten von langjährigen Aufenthalten an der US-Westküste und häufigen Abstechern nach Chicago zu mehreren Trommelstudienreisen nach Westafrika und Kuba, bevor er in New York sesshaft wurde. Die meisten Veröffentlichungen Eisenstadts sind Dokumente einzelner Projekte, Ad-hoc-Ensembles, aus denen sich allerdings keine Bands entwickelten. Canada Day war dann das Debütalbum jenes Ensembles, das er 2005 gegründet hat und das seit damals im Format zwischen Quartett und Oktett mit Spitzenmusikern aus der Brooklyn-Szene zugange ist. Und womit er immerhin auch schon fünf CDs auf dem renommierten portugiesischem Label Clean Feed Records veröffentlicht hat.

Nur dass Sie´s wissen: Das ist jetzt bitte wieder rhythmisch komplexer, ausgeheckter Jazz mit feuriger Frontline und jener kunstvoll ausgefeilten, dichten Interaktion, die auch die Melancholie nicht scheut. Vor allem aber hat diese Band mit Nate Wooley an der Trompete einen virtuosen Solisten, der mit seinen minutiösen Schattierungen heute zu den Besten seiner Disziplin gehört.

Inmitten einer Europatournee, auf der es nur ein Österreich-Konzert gibt, ist es nicht verwunderlich, dass die Band so gut geölt ist. Und Eisenstadt verfügt dabei über eine bemerkenswerte kollektive Exzellenz, die von individuellen Glanzlichtern erhellt wird.