We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Tuesday
10
APR

Die Orestie

19:30
21:20
Theater Duisburg
Event organized by Theater Duisburg

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

von Aischylos, Deutsch von Peter Stein

Regie Lisa Nielebock | Bühne Oliver Helf
Kostüme Ute Lindenberg | Musik Thomas Osterhoff

Es spielen: Therese Dörr, Anna Hofmann, Anke Zillich; Dennis Herrmann, Marco Massafra, Heiner Stadelmann, Werner Wölbern

Schauspielhaus Bochum

Dauer: ca. 1 Stunde 50 Minuten, keine Pause
19:00 Uhr Schauspielführer live

Besonnenheit statt Rache, Rechtsstaat statt Willkür - die "westlichen Werte" gründen in der antiken griechischen Polis. 458 v. Chr., in einer Zeit demokratischen Aufbruchs, beschreibt Aischylos den politischen Wandel Athens anhand des mythischen Atridenfluchs: Agamemnon kehrt siegreich aus dem Trojanischen Krieg zurück, doch Klytaimnestra tötet ihren Mann, weil er vor dem Feldzug die Tochter Iphigenie opferte. Orestes und Elektra rächen ihren Vater, sie bringen ihre Mutter und deren Geliebten Aigisthos um. Dies ruft wiederum die Erinnyen, die Rachegöttinnen, auf den Plan. Doch die Göttin Pallas Athene beendet den Fluch: Orestes begegnet nicht blinder Vergeltung, sondern muss sich vor Gericht öffentlich verantworten. In der einzigen erhaltenen Trilogie der Antike lässt Aischylos einen friedlicheren Weg für die Menschheit aufscheinen.
Presse
Seine Stärken hat dieser beeindruckende Abend in der intelligenten und eindringlichen Durchleuchtung eines uralten Textes, bei der die Spieler weniger eigentlich Handelnde als Zeugen ihrer Geschichte sind._Nachtkritik

Nielebock konzentriert die Tragödie auf knapp zwei Stunden, ein Erzähl- und Dialogtheater, in dem die starken Darsteller an den richtigen Stellen die menschlichen Gefühle entfalten._Westfälischer Anzeiger