We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Wednesday
25
APR

Von der Weisheit der Narren

19:00
20:30
Studium universale
Event organized by Studium universale

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

25.04. 19 Uhr Hörsaal 1
Corinna Schubert

Von der Weisheit der Narren. Zur perspektivischen Erkenntnispraxis bei Nietzsche

Nietzsches Überlegungen zur Problematik des Erkennens können mit dem Wort des Perspektivismus gefasst werden. Einerseits beruht demzufolge alles Denken etwa auf moralischen Positionen oder unbewusst bleibenden Präferenzen, andererseits wird nun das philosophische Erkennen in besonderer Weise herausgefordert, insofern die Vervielfältigung von Perspektiven möglich ist. Gegen das naturwissenschaftliche Ideal von Neutralität und Objektivität, das die sinnlichen, subjektiven Erfahrungshorizonte systematisch ausgrenzt, setzt Nietzsche eine alternative philosophische Erkenntnispraxis. Dabei wird Subjektivität geradezu potenziert und scheint “mit vielen Augen" und "vielen Händen" die Dinge begreifen zu wollen.
Nicht zuletzt beruht Nietzsches herausragende Stellung in der Philosophiegeschichte auf seiner exzeptionellen sprachlichen Virtuosität. Diese ist seinen Texten nicht einfach äußerlich, sondern bildet gleichsam performativ das philosophische Programm ab. In Bezug auf die beschriebene Erkenntnispraxis fallen denn auch die zahlreichen Textfiguren auf, durch die verschiedene Positionen kommuniziert werden können. Im zweiten Teil des Vortrags soll daher die provokante Textfigur des "Narren“ im Mittelpunkt stehen und deren besonderer Umgang mit Wahrheiten und Weisheiten erschlossen werden.

Corinna Schubert promovierte zur Problematik der Masken bei Nietzsche und lehrt am Institut für Philosophie der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg. Sie ist Mitglied im Vorstand der Nietzsche-Gesellschaft e.V. (Naumburg).

Other events hosted by

UNIVERSITÄT LEIPZIG