We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Thursday
05
APR

Vernissage: Apokalypse | Vincent Pollak

19:00
22:00
W1 - Zentrum für junge Kultur
Event organized by W1 - Zentrum für junge Kultur

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Malerei & Cyanotypie von Vincent Pollak

Als Inspirationsquelle für die Werke der Ausstellung Apokalypse nutzt Vincent Pollak die Ästhetik der alten Dinge, etwa Anatomielehrmaterial, ausrangierte, überholte Wandkarten oder: die Bibel. Deren Bildsprache löst er vollständig aus dem religiösen Kontext und entwickelt sie in eine zukunftsweisende Utopie weiter, die ihren Ursprung in unserem Hier und Jetzt hat. Der Künstler zeigt dabei weniger das resignative Element einer möglichen Apokalypse als vielmehr die Freiheit in den Möglichkeiten für Neues. Das stellt sich auch in der Farbgebung der großflächigen Gemälde dar. Vincent Pollak verwendet tiefe, brennend-lebendige Farben in einer überraschenden Symbolik, die auf die Möglichkeit einer vielleicht besseren Welt verweisen könnte. Ob diese Utopie realisierbar ist, muss unbeantwortet bleiben.

Das Motiv der untrennbaren Verbindung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, für den Einzelnen wie im Allgemeinen, zieht sich durch die drei Schwerpunkte unter dem Gesamtthema und Titel der Ausstellung. Denn selbst die absolute Zerstörung trägt ein Aufbruchssignal und damit eine Zukunftsperspektive voller Handlungs- und Entwicklungsmöglichkeiten in sich. Der Weltuntergang als Chance: Eine spannende Interpretation, die Vincent Pollak subtil, feinsinnig und dabei erfrischend abbildet.

Die Vernissage zu Apokalypse ist am 5.4.2018 um 19 Uhr in der W1-Galerie. Danach ist die Ausstellung noch bis 11.5.2018 geöffnet, jeweils Mittwoch und Donnerstag von 17 bis 22 Uhr, Freitag von 17 bis 20 Uhr oder nach Vereinbarung. Ausgenommen sind Feier- und Veranstaltungstage.

Veranstalter: W1 - Zentrum für junge Kultur

Foto: Vincent Pollak