We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Wednesday
18
APR

Zum letzten Mal: Am Ziel

20:00
22:15
Zimmertheater Tübingen
Event organized by Zimmertheater Tübingen

Get Directions

Category
#var:page_name# cover

Zwei Frauen – eine jung, eine älter, Mutter und Tochter. Alles wirkt wie eine genau einstudierte Choreografie. Die Tochter packt die Koffer für die Abreise nach Katwijk ins Sommerhaus, wie jedes Jahr an genau dem gleichen Tag. Und die Mutter redet. In endlosen Tiraden arbeitet sie sich an der Familiengeschichte ab – die unglückliche Ehe mit einem Fabrikanten, den sie nur aus Opportunismus und nicht aus Liebe geheiratet hat, der Tod des erstgeborenen, behinderten Sohnes Richard, den sie von
Anfang an hasste. Die Tochter hört scheinbar unbeeindruckt zu. Seit Jahren immer der gleiche Ablauf.
Doch diesmal steht eine Veränderung bevor. Die Mutter hat einen jungen aufstrebenden Schriftsteller, der sowohl Mutter als auch Tochter mit der Uraufführung seines Theaterstücks „Rette sich wer kann“ beeindruckt hat, in das Haus am Meer eingeladen.
Das jahrelang eingespielte Gefüge beginnt zu wackeln. Die Mutter erwartet ein neues Opfer, das noch nicht so geübt in ihren Machtspielen ist. Die Tochter erhofft der psychologischen Abhängigkeit von der Mutter zu entkommen. Doch am Ende sind
alle drei nur noch tiefer in ihrem eigenen Netz gefangen.
In AM ZIEL zeichnet Thomas Bernhard eine Familienkonstellation, die auf perfider Manipulation und Erniedrigung beruht, welche jedoch fast ausschließlich auf dem gesprochenen Wort beruht. In seinen fast schon musikalischen Textflächen öffnen sich seelischen Abgründe und wechselt sich Tragik mit bitterer Komik ab.