We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Fasori Evangélikus Gimnázium

Fasori Evangélikus Gimnázium

Városligeti fasor 17-21, Budapest, Hungary

Get Directions

+3613211200

Categories
Work hours Add information
Description Das Fasori Evangélikus Gimnázium ist ein traditionsreiches Gymnasium in Budapest. Die Schule wurde 1823 durch die lutherische Kirche Ungarns gegründet. Zunächst war die Schule am Deák Ferenc-Platz lokalisiert, 1864 wurde sie in die Sütő utca verlegt und erhielt 1904 gemeinsam mit der neuen evangelischen Kirche ihren endgültigen Platz an der heutigen Adresse Városligeti fasor. Die Schule hatte eine humanistische Ausrichtung und die Unterrichtssprache war Deutsch. Zu den Schülern zählten Angehörige verschiedener Konfessionen, insbesondere viele Söhne aus dem jüdischen Bürgertum. Das Gymnasium musste unter der kommunistischen Herrschaft 1952 schließen, wurde jedoch 1989 nach deren Ende als ungarisches Gymnasium wiedereröffnet.Traditionell zählte es zu den besten Schulen Ungarns und hatte viele bedeutende Wissenschaftler und Künstler als Schüler: Eugene Paul Wigner John Harsanyi John von Neumann György Faludy Emmerich Kálmán – für fünf Jahre Kálmán Kandó Sándor Petőfi – für zwei Jahre Unter den früheren Studenten und Lehrern waren Georg Lukács, Theodor Herzl, Antal Doráti, László Rátz, Alfréd Haar, Miksa Fenyö, Gyula Szepesy, Adolf Fényes, Miksa Falk, Aurél Stein und Vilmos Tátrai.

Similar places nearby