We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Hamburg Hannoverscher Bahnhof

Hamburg Hannoverscher Bahnhof

Hamburg, 20457, Germany

Get Directions

Add phone number

Categories
Work hours Add information
Description Der Hannoversche Bahnhof in Hamburg hieß bis 1892 offiziell Venloer Bahnhof. Weitere Bezeichnungen waren Pariser Bahnhof oder Hannöverscher Bahnhof. Bis zur Ablösung durch den Hamburger Hauptbahnhof im Jahr 1906 war er der Bahnhof für alle Personenzüge, die bei Hamburg die Elbe überquerten. Zwischen 1906 und 1999 war er unter den Bezeichnungen Hamburg Hgbf Han und Hamburg Hauptgüterbahnhof einer der wichtigsten Güterbahnhöfe Hamburgs. Von 1940 bis 1945 fungierte der Bahnhof als zentraler Hamburger Ort für die Deportation von Juden, Sinti und Roma. Der Bahnhof lag auf dem Großen Grasbrook auf dem Gelände des heutigen Lohseplatzes.Personenbahnhof 1872–1906Der Venloer Bahnhof ging am 1. Dezember 1872 als Endpunkt der über die Elbbrücken führenden Bahnstrecke in Betrieb. Bauherr war die Köln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft (CME), die hier ihre Hamburg-Venloer Bahn, den deutschen Teil der internationalen Paris-Hamburger Bahn, enden lassen wollte. Da deren Teilstrecke zwischen Bremen und Harburg noch nicht gebaut war, bildete die Teilstrecke von Harburg nach Hamburg für zwei Jahre die lang ersehnte Fortsetzung der Bahnstrecke Lehrte–Harburg von ihrem bisherigen Endpunkt im hannoverschen Harburg. Ab dem 1. Juni 1874 war auch die Strecke zwischen Bremen und Harburg fertig und damit die direkte Verbindung vom Ruhrgebiet nach Hamburg, heute Bahnstrecke Wanne-Eickel–Hamburg genannt. Offiziell wurde der Venloer Bahnhof 1892 in Hannoverscher Bahnhof umbenannt. Daneben existierten im Volksmund die Bezeichnung Hannöverscher Bahnhof sowie eher scherzhaft Pariser Bahnhof. Vielleicht war diese Differenzierung aber auch sinnvoll, denn der nächste, im preußischen Harburg gelegene, Bahnhof nannte sich ebenfalls „Hannoverscher Bahnhof“ (bzw. „Staatsbahnhof“ von 1847).

Similar places nearby