We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Heiligenstädter Kirche St. Jakob

Heiligenstädter Kirche St. Jakob

Vienna, 1190, Austria

Get Directions

Add phone number

Add link to website

Categories
Work hours Add information
Description Die Heiligenstädter Kirche St. Jakob ist eine der beiden Kirchen der römisch-katholischen Pfarrei Heiligenstadt im 19. Wiener Gemeindebezirk Döbling am Heiligenstädter Pfarrplatz. Sie gilt als eine der ältesten Kirche außerhalb der Wiener Innenstadt und ist dem heiligen Jakob geweiht.GeschichteIn Heiligenstadt gab es schon früh ein organisiertes Christentum und regelmäßige Gottesdienste. Die Entstehung der Jakobskirche geht ins 5. Jahrhundert zurück.Ab dem Jahre 1105 gibt es Berichte über einen hier ausgeübten Severinkult. Wie aus einer Urkunde des Bischofs Rüdiger von Passau aus dem Jahre 1243 hervorgeht, war die Kirche in Heiligenstadt vorerst eine Filialkirche von St. Martin in Klosterneuburg und wurde erst 1246 von ihr getrennt.Im Jahre 1263 wird zum ersten Mal ein Hospital und die dort befindliche Pfarrerwohnung neben der Kapelle St. Jakob erwähnt. 1307 wurde Heiligenstadt dem Stift Klosterneuburg inkorporiert. Seit dieser Zeit sind Augustiner-Chorherren Pfarrer der Gemeinde Heiligenstadt. Ihre Seelsorge erstreckte sich damals auch auf die Nachbargemeinden Grinzing, Sievering, Salmannsdorf, Nußdorf, Ober- und Unterdöbling. Die Pfarrchronik erzählt, dass im Jahre 1480 ein Pfarrer, zwei Kooperatoren und fünf berittene Kapläne tätig waren.Während der ersten Türkenbelagerung wurde die Kirche zerstört (14. Oktober 1529) und 1534 wieder aufgebaut, 1668 restauriert. Während der zweiten Türkenbelagerung (1683) wurden die Kirche und das danebenliegende Hospital zerstört. Nur die Kirche wurde wieder aufgebaut. Im Jahr 1745 stiftet Kardinal Fürst von Kollonitz der Kirche eine Partikel des hl. Severin, welcher seither als Reliquie verehrt wird. 1752 erhält sie einen Turm.

Similar places nearby