We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Marktgemeinde Fulpmes

Marktgemeinde Fulpmes

Bahnstraße 6, Fulpmes, 6166, Austria

Get Directions

+43 5225 62251

Categories
Now OPEN
Work hours
MO 07:30 – 12:00 SA closed
TU 07:30 – 12:00 SU closed
WE 07:30 – 12:00
TH 07:30 – 12:00
FR 07:30 – 12:00
About Offizieller Informationskanal der Gemeinde Fulpmes.
Marktgemeinde Fulpmes cover
Mission Bürgermeister Mag. Robert Denifl
17 Gemeinderäte
Description Der Ortsname wurde erstmals im Jahr 1286 als Vultmeis urkundlich erwähnt, was der Bedeutung ‚Wölfe‘ entspricht. Später war es auch als Wultmeins und Vulpes bekannt.

Straßennamen, teilweise noch erhaltene Stollen und darin gefundene Werkzeuge zeugen von jahrhundertealter Bergbau-, Hütten- und Eisenverarbeitungstradition im Ort. Vom 14. bis zum 16. Jahrhundert schürfte man in der Schlick nach Eisen (erste Nennung eines Hammers am Schlickerbach 1352), am Sonnenstein nach Gold und Silber.[3]

Neben lokaler früher Kleineisenindustrie wurde das Eisen von Hausierern weitergehandelt. Als im 16. Jahrhundert die Vorkommen erschöpft waren, stellt man auf Schmiedegewerbe um. Dadurch blieb Fulpmes bis in das 19. Jahrhundert Industrieort. Im 18. Jahrhundert entstanden hier Handelskompanien, die bis Russland und England exportierten.[3]

Die Stubaier Werkzeugindustrie mit ihrer bekannten Marke Stubai hat ihren Sitz bis heute in Fulpmes. Es gibt hier seit 22. August 1897[4] eine entsprechende Fachschule (seit 1969 Höhere Technische Bundeslehranstalt Fulpmes), welche die hohen Qualitätsstandards erhalten und ausbauen konnte.

Die enge Verbindung mit der eisenverarbeitenden Industrie wird auch im Ortswappen deutlich, das einen Amboss vor dem Hintergrund der Tiroler Landesfarben Weiß-Rot darstellt. Die Schwierigkeiten, die für das Schmiedehandwerk im Zuge der Industrialisierung entstanden, wurden in dem Film Aufruhr der Herzen (1944), in dem Fulpmes die zentrale Rolle spielt, künstlerisch verarbeitet.

In den Anfangsjahren des 20. Jahrhunderts war in Fulpmes der Katholische Arbeiterverein aktiv.

Auch in touristischer Hinsicht ist die Gemeinde bekannt, da das Skigebiet Schlick von hier aus erschlossen wird.

Seit dem Jahr 1904 ist der Ort durch eine elektrische Lokalbahn (Stubaitalbahn) mit Innsbruck verbunden.

mehr auf https://de.wikipedia.org/wiki/Fulpmes

Upcoming events

Similar places nearby