We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Nicolaikirche (Aabenraa)

Nicolaikirche (Aabenraa)

Aabenraa, Denmark

Get Directions

Add phone number

Add link to website

Categories
Work hours Add information
Description Die Nicolaikirche ist die evangelisch-lutherische Pfarrkirche der Stadt Aabenraa im dänischen Nordschleswig. Bis zur Errichtung der Freigemeindekirche 1905 war sie auch die einzige Kirche der Stadt.BaubeschreibungDer Ziegelbau liegt am höchsten Punkt des am Ende der Apenrader Förde gelegenen ältesten Siedlungskernes der Stadt. Mit dem Bau wurde spätestens um 1250 begonnen. Der langgestreckte Bau ist für eine Stadtkirche ungewöhnlich niedrig und macht den Eindruck einer einschiffigen Saalkirche. Durch noch im Mittelalter angebaute Nord- und Südarme wurde der Bau zu einer Kreuzkirche. Einen Turm hat die Nikolaikirche wie auch ihre mit einem höheren Schiff ausgestattete Schwester in Eckernförde nie besessen. Sie trägt jedoch einen hohen, das Stadtbild beherrschenden Dachreiter über der Vierung. Dieser wurde in den 1960er Jahren nach historischen Vorlagen rekonstruiert, nachdem 1908 an seiner Stelle ein höherer Ziegelturm mit Treppengiebeln errichtet worden war, der allerdings bereits wieder baufällig geworden war.KirchhofDer Friedhof wurde im 19. Jahrhundert etwa 500 Meter nach Westen an die Forstallee verlegt. Der alte Kirchhof ist heute eine Rasenfläche. Dort befinden sich je ein besonderes Natur- und Kulturdenkmal. Vor dem südlichen Haupteingang der Kirche steht eine riesige Rosskastanie. Vor der südlichen Chorwand steht ein Denkmal für die Opfer des Ersten Weltkriegs aus der Gemeinde, auf welchem eine Engelsgestalt schützend seine Hand über einen deutschen und einen dänischen Gefallenen hält.GemeindeUrsprünglich umfasste die Kirchengemeinde nicht nur die Stadt, sondern auch ein nicht sehr stark besiedeltes Landkirchspiel. Letzteres wurde 1875/1910 fast vollständig in die Stadt eingemeindet. 1905 entstand im Norden der Stadt eine dänische Freigemeindekirche, die in Erinnerung an ein früheres Leprosenhospital den Namen St. Jürgen erhielt. Sie ist heute die Gemeindekirche des nördlichen Stadtteils. In den 1970er Jahren erhielt auch die auf der Höhe gelegene neue Traba

Similar places nearby