We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
RETTET DEN TURNSTANDORT LUFTSCHIFFHAFEN

RETTET DEN TURNSTANDORT LUFTSCHIFFHAFEN

Am Luftschiffhafen 2, Potsdam, 14471, Germany

Get Directions

Add phone number

Categories
Now CLOSED
Work hours
MO 08:00 – 22:00 SA closed
TU 08:00 – 22:00 SU closed
WE 08:00 – 22:00
TH 08:00 – 22:00
FR 08:00 – 22:00
About Eine Initiative der Turnsportler im Sport - Leistungszentrum Luftschiffhafen
RETTET DEN TURNSTANDORT LUFTSCHIFFHAFEN cover
Description Der Luftschiffhafen Potsdam entstand 1911 auf einem 25 Hektar großen Areal an der Pirschheide in Potsdam. Die ehrgeizigen Pläne sahen ein Luftfahrtzentrum Europas unter Leitung des Luftschiff-Pioniers Graf Zeppelin vor, der das Gelände 1910 von der Stadt erworben hatte. Am 9. September 1911 landete Zeppelin das Luftschiff LZ 10 Schwaben auf dem Gelände. Bereits 1912 errichtete man die damals größte Luftschiffhalle Deutschlands. Ab 1914 wurden Kriegsluftschiffe gebaut, 1917 wurde die Produktion eingestellt und 1920 die Halle aufgrund des Versailler Vertrages abgerissen.
1924 erwarb die Stadt das Gelände und errichtete den Land- und Wassersportplatz Luftschiffhafen, auf der bereits im Mai 1925 die Allgemeine Wassersportausstellung stattfand. Eröffnet wurde die Anlage dann 1927. Maßgeblichen Anteil an der Gestaltung hatte der damalige Stadtgarten- und Friedhofsdirektor Hans Kölle. So entstanden ein Stadion für 13.000 Zuschauer, eine riesige Regattastrecke und ein Freibad. Außerdem gab es Fußball- und Hockeyplätze, eine Festhalle, eine Kleinkaliber-Schießanlage, Bootshäuser, einen Yachthafen, sowie Spielplätze und Gaststätten. Heute sind einige dieser Gebäude nicht mehr vorhanden oder dem Verfall preisgegeben.

Wie unsere Turnhalle!

Ab 1952 trainierten hier die Sportler der Kasernierten Volkspolizei und später der NVA. Es entstand der ASK Vorwärts Potsdam. In den nachfolgenden Jahren luden Wettkämpfe im Stadion die Potsdamer immer wieder zu einem Besuch ein. So fanden hier auch internationale Leichtathletik-Wettkämpfe statt. Ende der 1970er des Jahren entstand die KJS Potsdam. Es wurde ein Hochhaus als Internat, ein Schulgebäude und eine Mensa errichtet. Ebenso wurden eine Schwimm- und Leichtathletikhalle erbaut. Bereits zu DDR-Zeiten besaß das Stadion eine Tartanbahn. 1990 entstand aus dem ASK Vorwärts Potsdam der Olympische Sportclub Potsdam-Luftschiffhafen.
Seit Anfang der 1990er Jahre steht auf dem Gelände des Luftschiffhafens das Kongresshotel Potsdam. Es besteht

Similar places nearby