We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Spreeacker

Spreeacker

Wilhelmine-Gemberg-Weg 10-14, Berlin, 10179, Germany

Get Directions

Add phone number

Categories
Work hours Add information
About Die Spreefeld Genossenschaft will diesen Ort bewohnen und bespielen lassen. Ein Ort, der fruchtbar sein soll: im Sinne der urbanen Permakultur.
Spreeacker cover
Description Der Spreeacker ist eine ehemals brachliegende Fläche am Ufer der Spree. Hier haben sich verschiedene Initiativen zusammengefunden, die ihren Projekten nachgehen, wie
id22: Institut für kreative Nachhaltigkeit und den Spreegarten.

In gemeinschaftlicher Prozessarbeit entstehen & bleiben kulturelles und alltagspraktisches Angebot, nachhaltige Nutzungen, gemeinsam kreatives Arbeiten, unangetasteter Freiraum, Ruhe und Miteinander. Im Vordergrund stehen die Besonderheiten des Ortes und damit der Wunsch, sie zu erhalten und – auch nach Fertigbau – öffentlich zugänglich zu belassen: das Wasser, der Sandstrand, das alte Bootshaus und seine Terrasse.

Diie Äpfel und Mirabellen, die vielen verwildert verwachsenen Nischen, die Beete des Spreegartens werden durch Permakulturelemente erweitert und weiterentwickelt. Sie verfolgen somit interdiziplinäre Ziele der Bildungsarbeit und der nachhaltigen Stadtentwicklung in ökologischen, ökonomischen und sozialen Bereichen. Es werden Kreisläufe, Wechselwirkungen und Synergieeffekte aufgebaut, die Aspekte der Artenvielfalt, der Bodenversiegelungsvermeidung, der vielfältigen und sinnvollen Begrünungsmöglichkeiten durch Nutzpflanzen, der Gesundheit und der lokalen Förderung und Vernetzung integrieren und vereinen.

id22 arbeitet seit Anfang 2012 im gelben Containerbüro am Ufer des Spreeackers und veranstaltet vor Ort Diskussionen, Präsentationen oder Workshops. Wir freuen uns darauf, Freunde und Nachbarschaft zusammen an den Sandstrand zu bekommen. Gemeinsam mit den Nachbarinitiativen vor Ort sowie Akteuren und Anwohnern aus dem Kiez wollen wir uns darüber austauschen und daran arbeiten, wie eine nachhaltige, kooperative und partizipative Stadtentwicklung auch nach den Leitbildern der urbanen Permakultur aussehen kann. Ab Frühjahr 2014 wird id22 in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationen Workshops und Veranstaltungen zur neuen Idee eines Modellprojektes der urbanen Permakultur starten.

Jeder, der Interesse hat, ist herzlich eing

Similar places nearby