We use cookies to personalise content and ads, to provide social media features and to analyse our traffic. Read more…
Vereinsheim Grünbühl

Vereinsheim Grünbühl

Pregestraße 5-7, Ludwigsburg, 71638, Germany

Get Directions

Add phone number

Categories
Now CLOSED
Work hours
MO closed SA 00:00 – 01:00
TU 17:00 – 23:00 SU 11:00 – 23:00
WE 17:00 – 23:00
TH 17:00 – 23:00
FR 17:00 – 23:00
Food styles German
Restaurant specialties Coffee, Dinner, Drinks
Restaurant services Catering, Groups, Kids, Outdoor, Reserve, Waiter, Walkins
Vereinsheim Grünbühl cover
Description Eigenes Vereinsheim ?

Am 7.September 1960 richtete der TSV Grünbühl erstmals eine Anfrage an die Stadt Ludwigsburg bezüglich des Baus eines Sportheims in Grünbühl. Eine Zusage zur Unterstützung durch die Brauerei Hofbräu lag vor. Es war in der Tat mittlerweile zu einem Problem geworden, dass der TSV Grünbühl nicht die durch den WFV vorgeschriebenen Umkleide-, Dusch- und Sanitätsräume zur Verfügung hatte. Erstens war die Umkleidemöglichkeit in der alten Schule nicht mehr gegeben, zweitens hatte der Siedlungswirt dem Verein die Nutzung seines Lokals als Versammlungsraum aufgekündigt, und drittens waren die vom Sportplatz weit entfernten Duschräume in der "Gaststätte Balcerowicz" - der späteren "Concordia" - im staatlichen Wohnheim die einzigen vorhandenen.

Erneute Vereinsheim-Initiative 1964

Am 22. Mai 1964 reichte der TSV Grünbühl erneut einen Antrag zur Genehmigung des Baus eines Vereinsheims ein, unterstützt vom Deutschen Roten Kreuz und dem Schachklub Grünbühl. Der Brief wurde an alle im Stadtrat vertretenen Parteien verschickt. Bis zum 27. Januar wartete man vergeblich auf Antwort, und schrieb dann erneut. Zwei Finanzierungsvorschläge wurden unterbreitet, wobei die Brauerei Robert Leicht sich bereiterklärt hatte, große Teile der Baukosten (bei Barackenform gar die kompletten Kosten) zu übernehmen. Der TSV Grünbühl garantierte der Stadt zudem Eigenleistungen von 50-60 Arbeitsstunden pro Woche. Zunächst kam aber erneut keine Reaktion.

Endlich ! - Beginn des Vereinsheimbaus 1967

Früchte trugen 1967 endlich auch die Bemühungen des TSV Grünbühl, ein eigenes Vereinsheim bauen zu dürfen. Im August konnte mit dem Bau begonnen werden. Die fleißigen ehrenamtlichen Helfer halfen zwar die Kosten senken, die Einführung der Mehrwertsteuer im Jahr 1968 aber zwang den Verein ein Jahr später durch einen schriftlichen Aufruf von Präsident Oskar Sauter zu einem offiziellen Spendenaufruf. Auch eine Tombola bei der Jahresabschlussfeier 1969 brachte viel ein.
General manager Karlheinz Böhm

Similar places nearby