Las cookies de este sitio web se usan para personalizar el contenido y los anuncios, ofrecer funciones de redes sociales y analizar el tráfico. Ver detalles…
Narrenzunft Haigerloch e.V.

Narrenzunft Haigerloch e.V.

Pfluggasse 4, Haigerloch, 72401, Germany

Como llegar

Agregar número de teléfono

Categorías
Horarios de atencion Agregar información
Quienes somos Offizielle Facebook-Seite der Narrenzunft Haigerloch e.V. Besuchen Sie uns auch auf www.narrenzunft-haigerloch.de
Narrenzunft Haigerloch e.V. cover
Misión Die Hauptaufgabe sieht die Narrenzunft in der Organisation der Haigerlocher Fasnet unter besonderer Berücksichtigung der historischen Bräuche sowie der Erhaltung und Pflege des überlieferten Masken- und Häsbrauchtums. Daneben nimmt die Zunft an auswärtigen Narrentreffen teil, um dort das Haigerlocher Fasnachtsbrauchtum zu präsentieren.
Descripción Die Zunft: Entstehung - Entwicklung - Heute:

Der Beginn einer organisierten Fasnacht in Haigerloch ist wohl auf das Jahr 1885 zu datieren, als in den Hohenzollerischen Blättern zum erstenmal von einem Narrenvorstand zu lesen ist, unter dessen bewährter Leitung am Fasnachtsdienstag eine "Bauernhochzeit" zur Aufführung gelangte. Auch im darauffolgenden Jahr wurde eine "Narrenkommission" gewählt, die die Fasnacht gestalten sollte. Dieses "Narrenkommitee Haigerloch" tritt dann bis Ende des Jahrhunderts immer wieder in Erscheinung.
Praktisch in der Nachfolge dieses Narrenkomitees gründete sich am 5.2.1906 im "Scharfen Eck" ein "Carneval-Verein Haigerloch", der sogleich über 100 Mitglieder zählte und aus dem später die Narrenzunft Haigerloch werden sollte. Zur damaligen Zeit war der Einfluss des Karnevals auch in anderen Narrenorten sehr stark, sodass die Namenswahl nicht außergewöhnlich ist. Der Carneval-Verein war ein sogenannter wilder Verein ohne festen Statuten. Die Finanzierung der Veranstaltungen wurde durch jährliche Beitragssammlungen ermöglicht. Neben Maskenzügen und Aufführungen wurden insbesondere Familienabende und Maskenredouten durchgeführt sowie Narrenzeitungen herausgegeben.
Nachdem die Fasnacht während des Ersten Weltkriegs ruhte, wurden in den Folgejahren regelmäßig Polizeiverordnungen erlassen, die Verbote für Fasnachtsveranstaltungen im Freien sowie für das Tragen von Masken und Verkleidungen enthielten. Diese erschwerten es der Fasnacht, wieder in Tritt zu kommen. Allerdings konnte für das traditionelle Bräuteln im Jahre 1924 bei den Behörden eine Ausnahmegenehmigung erreicht werden.
1925 wurde dann schließlich der eingeschlummerte Carneval-Verein wieder aktiviert, doch hatte dieser auch in den nächsten Jahren weiter gegen behördliche Verbote anzukämpfen, um wenigstens die traditionellen Fasnachtsmontagsveranstaltungen unter freiem Himmel abhalten zu können. Bereits 1927 stellte der damalige Vorstand des Carneval-Vereins zusammen mit dem Bürgermeis
Fundada 05. Februar 1906

Lugares similares en las proximidades